?>

Die Spanische Hofreitschule – das Eldorado der klassischen Reitkunst

Klassische Reitkunst auf höchstem Niveau – das sind die weltberühmten Vorführungen der Lipizzaner in der Spanischen Hofreitschule! Nirgendwo sonst erleben Sie die atemberaubenden Übungen der Hohen Schule in solcher Vollendung wie in den beeindruckenden Darbietungen der anmutigen weißen Hengste samt ihrer Bereiter. 

Und die zurecht als „schönster Reitsaal der Welt“ titulierte Wiener Winterreitschule bietet mit ihrem prachtvollen barocken Ambiente den perfekten Rahmen hierfür. In jahrelangem Training ausgebildet, wird Sie die Präzision der edlen Tiere begeistern, die im Einklang mit klassischer Wiener Musik jede Darbietung zum unvergesslichen Erlebnis machen. Sind Sie während Ihres Ferienhaus-Urlaubs in der österreichischen Hauptstadt, dann gehört ein Besuch der Spanischen Hofreitschule zum absoluten Muss!

Die älteste Reitschule der Welt, die seit 2015 zum immateriellen UNESCO-Kulturerbe gehört, kann auf eine wahrhaft glanzvolle, über Jahrhunderte unverändert bestehende Tradition zurückblicken. Gegründet wurde sie im Jahre 1565. Kaiser Ferdinand I. und seiner Vorliebe und Faszination für die als besonders edel und gelehrig geltenden Lipizzanerhengste ist es zu verdanken, dass die wertvollen Pferde von Spanien an den Wiener Hof gebracht und zunächst ausschließlich für die Reiter-Ausbildung der kaiserlichen Familie eingesetzt wurden. Unter seinem Sohn, Erzherzog Maximilian II., wurden die Tiere dann in der 1565 bis 1569 umgebauten Stallburg untergebracht, die Teil der Wiener Hofburg ist.

Kaiser Karl VI. gab schließlich bei dem Architekten Joseph Emanuel Fischer von Erlach den Bau der Winterreitschule in Auftrag. Es sollte vor allem ein repräsentativer Raum geschaffen werden, um den Jung-Adel in der Reitkunst zu unterrichten. Der herrliche Saal wurde schließlich von 1729-35 errichtet und bietet bis heute den prunkvollen Rahmen für die berühmten Vorführungen. Die Winterreitschule wird übrigens auch als Ballsaal sowie für große Empfänge und Feierlichkeiten genutzt. Weitere Räumlichkeiten stehen mit drei Repräsentationssalons zur Verfügung – inklusive einem einmaligen Ausblick auf den Michaelerplatz.

Video: Spanische Hofreitschule - Lipizzaner Gala zum Radetzkymarsch 2021

Von der Koppel bis zum ‚Ballett der weißen Hengste‘

Neben der Winterreitschule nutzt die Spanische Hofreitschule die Sommerreitbahn als Areal, auf der die Bereiter in den warmen Monaten des Jahres das tägliche Training der Hengste absolvieren. Die größte überdachte Freiführanlage der Welt ermöglicht zudem den ganzjährigen Auslauf im Freien, die um die Sommerreitbahn herum angelegt ist. Im Rahmen von Führungen sind beide ebenfalls zu besichtigen.

In ihrer langjährigen Ausbildung durchlaufen die Lipizzaner, die über ein außerordentlich gutes Gedächtnis verfügen, drei Stufen: die Remontenschule, die Campagneschule und schließlich die Hohe Schule. Erst nach einer durchschnittlichen Dauer von sechs Jahren können die voll ausgebildeten Schulhengste in der Schulquadrille eingesetzt werden.

Das endgültige Ergebnis der intensiven und langjährigen Ausbildungen können Sie bei den weltberühmten Galavorführungen bewundern. Von klassischer Wiener Musik begleitet, ‚tanzen‘ dann z. B. zwei Hengste bei den Pas de deux spiegelbildlich zur Musik oder führen am langen Zügel Passagen, Traversalen, Piaffen, Piaffepirouetten und Galopppirouetten aus, die zu den schwersten Lektionen der Hohen Schule zählen. Außerdem werden die berühmten Schulsprünge der „Schulen über der Erde“ – nämlich Levade, Kapriole und Courbette – präsentiert, die nur von wenigen, besonders prädestinierten Hengsten ausgeführt werden. Zum krönenden Abschluss der 90-minütigen Vorstellung verzaubert Sie noch das „Ballett der weißen Hengste“, das mit einer Dauer von 20 Minuten die längste und schwerste Quadrille der Welt darstellt.

Sind Sie an den Lipizzanern und der hohen Reitkunst besonders interessiert, dann sollten Sie die jeweils einstündigen morgendlichen Trainings besuchen. Hierbei erhalten Sie nämlich tiefere Einblicke in die Ausbildungsarbeit der Bereiter mit ihren Hengsten. In mehreren Gruppen werden Pferde aller Alters- und Ausbildungsstufen gezeigt – von den oft noch graufarbigen Jung- bis zu den voll ausgebildeten Schulhengsten. Die Morgenarbeit der Lipizzaner findet wie die Galavorführungen in der Winterreitschule statt und wird ebenfalls mit klassischer Wiener Musik untermalt.

Mit den Lipizzanern auf Tuchfühlung

Besonders spannende Blicke hinter die Kulissen der Spanischen Hofreitschule gewähren die jeweils eine Stunde dauernden Rundgänge, die Sie durch alle wichtigen Bereiche der traditionsreichen Institution führen: die Winterreitschule, die Sommerreitbahn inklusive der weiträumigen Pferdeführanlagen sowie die Stallungen der Lipizzanerhengste in der Stallburg. 

Für Ferienhaus Österreich Urlauber, die sich neben der Reitkunst auch für Architektur interessieren, ist die 80-minütige Architekturführung Wien ein Muss. Nach der Besichtigung der Winterreitschule und der Stallburg erklimmen Sie nämlich ganze 170 Stufen und nehmen das einzigartige dreigeschossige Dachwerk des kaiserlichen Prachtbaus in Augenschein. Die großartige Aussicht auf die Wiener Innenstadt belohnt als Höhepunkt die Mühen des Aufstiegs. Bei der Spezialführung für Kinder (im Alter von 6 bis 12 Jahren) erfährt aber auch der Nachwuchs jede Menge Wissenswertes über die Lipizzanerpferde und ihre Reiter, die Reittradition sowie die Geschichte der Hofreitschule. Selbstverständlich werden auch die Pferde selbst in ihren Stallungen besucht. Und es wird die spannende Frage geklärt, warum an der Schule neben den üblichen weißen auch ein oder zwei braune Hengste ausgebildet werden.

Möchten Sie die Hofreitschule mit ihren verschiedenen Räumlichkeiten und Anlagen als luxuriöse und ausgefallene Event-Location nutzen, dann bieten sich Ihnen die verschiedensten Möglichkeiten an: So eignet sich die Winterreitschule für Feierlichkeiten mit bis zu ca. 1.300 Personen. Als ältester original erhaltener Renaissancehof Wiens aus dem 16. Jahrhundert ermöglicht die Stallburg opulente Veranstaltungen mit bis zu 560 Personen, die aufgrund der zusätzlichen Überdachung sogar ganzjährig genutzt werden kann. Aber auch die Sommerreitschule und die Sommerreitbahn bilden – nicht zuletzt wegen der mobilen Überdachung – den idealen Rahmen für Hochzeiten, Dinner und Empfänge mit etwa 300 Gästen. Die drei Repräsentationssalons können ca. 160 Personen bewirten.

Wir empfehlen folgenden Ferienhaus Anbieter:

Ferienhaus-Urlaub in Österreich

Ferienhaus-Urlaub in Österreich

Diese Seite vermietet tausende Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Berghütten in ganz Österreich. Sie werden von Privatleuten vermietet. Hier finden Sie Ihre perfekte Traum-Unterkunft in Österreich.

Ferienhaus in Österreich mieten

Interessante Reportagen für Ferienhaus-Urlauber in Österreich:

Die Spanische Hofreitschule

Klassische Reitkunst auf höchstem Niveau – das sind die weltberühmten Vorführungen der Lipizzaner in der Spanischen Hofreitschule in Wien.

Die Spanische Hofreitschule

Schloss Schönbrunn – Österreichs größtes Schloss

Als größtes Schloss der Alpenrepublik ist das im 13. Wiener Gemeindebezirk Hietzing liegende Schloss Schönbrunn eines der absoluten Top-Highlights der österreichischen Hauptstadt.

Schloss Schönbrunn – Österreichs größtes Schloss

Krimmler Wasserfälle

Ein Österreichurlaub lohnt sich in vielerlei Hinsicht – sowohl für Familien als auch für Singles. Fest steht: das Land hat viel mehr zu bieten, als Städte und Kultur.

Krimmler Wasserfälle