Länder Guide Montignosa

Die Gemeinde Montignoso in der Provinz Massa-Carrara befindet sich in der Toskana in Italien. Zwischen wunderbar angelegten Weinbaugebieten mit ihrem weit versprühtem Flair und den Apuanischen Alpen kann man gemütliche Ferientage zwischen dem Meer und den Bergen verbringen.

Seit dem Jahr 753 besteht dieser Ort, sein erstes Bauwerk war das Castello Anghinolfi. Wunderschön anzusehen ist die Villa Giorgini Schiff. In dem Nachbarbadeort Cinquale gibt es einen kleinen süßen Hafen und endlos lange Strände.

Das Naturschutzgebiet L'Area protetta del Lago di Porta beherbergt viele Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind.

Wer noch mehr von der Vielfalt der Natur und historischen Monumenten erfahren und erkunden möchte, kann sich bei Ausflügen in der Provinz schlau machen.

  • Aulla verfügt über eine unbedingt sehenswerte Festung Brunella, die im 15. Jahrhundert auf einem Felsvorsprung errichtet wurde.
  • Bagnone verweist auf eine alte Burg mit dem Bergfried aus dem 13. Jahrhundert.
  • Carraras Innenstadt ist belebt durch die Piazza Alberica und die Piazza Farini, auf dem sich imposante Sakralbauten des 18. Jahrhunderts befinden. Der Dom Apostolo aus dem 12. Jahrhundert wurde aus Marmor gebaut. Der Palazzo di Lamba Doria verfügt über eine vielschichtige Fassade aus Kalkstein und Marmor. Es ist ein monumentales Bauwerk des 13. Jahrhunderts. An der Santa Maria befindet sich die Casa Pepetti im Stil der Genueser aus dem 13. Jahrhundert. Reliefs von Tieren und Pflanzen zieren die Fassaden. Die Accademia di Belle Arti aus dem 13. Jahrhundert verbindet das Vergangene mit Modernem. Zahlreiche Skulpturen stellen Persönlichkeiten und Vergangenes dar. Sehenswert wären ebenso die vielen Firmen, die aus Carrara-Marmor feinste Sitzbänke, Skulpturen und vieles mehr herstellen.
  • Comano überzeugt mit den Ruinen eines prächtigen Schlosses vom König Hugo aus dem Jahre 938. Hier wohnten die Gräfin Matilde und Castruccio Castracani.
  • Fivizzano präsentiert sich mit der Chiesa dei Santi Jacopo e Antonio aus dem Jahre 1377.
  • Interessant ist die Altstadt von Massa. Sie liegt nicht weit von der Küste zurück. An der Marina di Massa beginnt jährlich die Giro d'Italia. Der historische Kern der Stadt Massa ist in der Oberstadt zu finden. Dort dominiert eine Burg aus dem 16. Jahrhunderts, in der Unterstadt der Dom aus dem Jahre 1389. Herrlich duftend und wunderschön anzusehen ist die Piazza degli Aranci. Südlich des Platzes besichtigen Gäste gerne den Palazzo Cybo-Malaspina mit seiner farbprächtigen Fassade.