Länder Guide Bibbona

Der kleine italienische Badeort Bibbona befindet sich in der Provinz Livorno im Westen der Region Toskana.

Die geschichtsträchtige Region zeichnet sich vor allem durch eine hügelige Landschaft aus, die jährlich tausende Einheimische und Urlauber zum Wandern und Entspannen anzieht.

Zu den größten Sehenswürdigkeiten der Region gehören die alten Festungsanlagen aus dem Mittelalter, die teilweise noch gut erhalten sind. Schon bei einem kurzen Spaziergang durch die engen Gassen der historischen Kleinstadt fühlt man sich direkt in das Mittelalter zurückversetzt.

Der frühere Aussichtsturm Torre di Bibbona, der sich als Teil der ehemaligen Befestigungsanlagen direkt neben dem Dorfplatz befindet, wird noch heute von zahlreichen Gästen besucht. Vom Turm aus hat man einen faszinierenden Blick über die gesamte Umgebung.

Auch einige kleine und große Kirchen sind in der Region zu finden. Im Umland von Bibbona sind zudem viele Gräber aus den vergangenen Jahrhunderten zu finden.

Direkt am Meer kann man die ehemalige große Festung besichtigen. Diese wurde bereits im 17. Jahrhundert von den Franzosen erbaut, um die Stadt vor den zahlreichen Feinden zu schützen.

Faszinierende Landschaften
Badeurlauber finden in den nicht weit entfernten Badeorten Marina di Bibbona und Forte di Bibbona einige beliebte Strände.

Erholungssuchende und Wanderer kommen bei ausgiebigen Wanderungen durch die nahezu unberührte Natur der Toskana voll auf ihre Kosten.

Sehenswert ist unter anderem das Naturschutzgebiet Macchia di Magona. In dem 1.600 Hektar großen Wald von Magona sind neben unzähligen einheimischen Baumarten auch viele seltene Tierarten wie Waschbären, Stachelschweine oder Mufflons zu finden.

Ausflüge nach Cecina und Livorno
Etwa 20 Kilometer von Bibbona befindet sich die 30.000-Einwohner-Stadt Cecina. Auch hier sind einige Sehenswürdigkeiten zu finden. Neben dem Volkskundemuseum und der Kirche Chiesa Acipretale S. Giuseppe e Leopoldo sind in Cecina auch die Reste einer alten römischen Villa zu besichtigen.

Bei einem Besuch der Region sollte man sich auch einen Ausflug in die 50 Kilometer entfernte Provinzhauptstadt Livorno nicht entgehen lassen. Hier sind neben zahlreichen Museen und Kirchen unter anderem auch das Denkmal der 4 Mohren, das Wahrzeichen der Stadt, zu bewundern.