Länder Guide Vagliagli

Der italienische Ort Vagliagli liegt in der Toskana und ist ein typisch toskanisches Dorf. Die nächste größere Stadt ist Siena, die 15 Kilometer entfernt ist.

Erstmals benannt wurde das Dorf im 13. Jahrhundert, als von der romanischen Kirche St. Cristoforus erzählt wurde. Auch heute kann man diese Kirche noch besuchen und die klassischen Linien des Glockenturms bewundern. Sie ist eines der sehenswürdigsten Bauwerke in Vagliagli. Im Inneren der Kirche, genauer gesagt auf der linken Seite, gibt es ein Fresko von der Schule von Siena aus dem 16. Jahrhundert, welches von St Cristoforo, St Bernardino und St. Sebastiano gemalt wurde. Die bemerkenswerte Marmorfront von Lorenzo di Mariano, wurde später als Il Marrina aus dem 15. Jahrhundert bekannt.

Neben der Kirche kann man sich in der Ferne die Ruinen eines Gebäudes in "filaretto di Albernes" ansehen, welche aus einer speziellen Art von grauen und gelben, sowie tonigen Kalkstein gefertigt wurde und noch heute mit Spuren der alten Rundbögen am Haupttor gezeichnet sind. Geographisch gesehen liegt das Dorf in der Mitte eines Beckens und ist auch deshalb und aufgrund seiner Aussicht einer der beliebtesten Urlaubsorte der Toskana. Im September gibt es das alljährliche Weinlese Fest, bei dem die Einheimischen mit ihren besten Weinen das Geschenk ihrer Früchte mit den Touristen und den Partnerstädten des Dorfes feiern.

Zu empfehlen ist natürlich aber auch der Besuch einer der vielen Weinanbaugebiete. Hier kann man auf das genaueste erfahren, wie der berühmte Chianti Wein von der Bepflanzung bis zum Verkauf entsteht. Eine wahrlich einzigartige Erfahrung wartet hier auf einen, weil man nirgendwo sonst, derart hinter die Kulissen der Weinkunst eingeführt wird. Man kann sogar einen Tag mitarbeiten, wenn man denn zur richtigen Zeit in Vagliagi ist und so ein kleiner Teil der Weingewinnung werden. Auch die Weiterverarbeitung sollte man sich in den Weinfabriken ansehen, wo bekommt man schon mal solche Einblicke in die Abläufe der Herstellung von exklusivem Wein.

Ansonsten bietet das Dorf viele alte Bauwerke, die vor allem die Architekturliebhaber ins Schwärmen kommen lassen. So kann man neben der Kirche noch weitere historische Gebäude betrachten, wird aber hauptsächlich vom typisch toskanischem Stil in diesem Dorf mitgerissen werden. Ein Besuch bei einer Weinhandlung oder einer ortsansässigen Weinprobe bringt ebenfalls neue Aufschlüsse zu den Weinen und der Kultur der Italiener in der Toskana.