Länder Guide Gioiosa Marea

Gioisa Marea, ein Bade- und Fischerort, befindet sich im Norden Siziliens, an der tyrrhenischen Küste zwischen dem Golf von Patti und Capo d'Orlando. Das Dorf liegt an einer flachen Küstenlandschaft auf 30 Meter Meereshöhe, über 7.000 Einwohner leben hier. Im Sommer verbringen viele Urlauber Ihre Sommerferien in Cioiosa Marea.

Rund um Gioisa Marea gibt es einiges zu sehen, direkt über Gioisa Marea befindet sich Gioiosa Guardia, ein antikes Dorf aus dem 13.Jahrhundert.

Direkt von der Kuppe des Berges auf 835 Meter hat man eine wunderschöne Aussicht auf die Saracen Küste. Ein Saumpfad "trazzera" führt durch die fantastische Landschaft direkt an die Küste.

Weitere Sehenswürdigkeiten um Cioiosa Marea:

  • Schloss Brolo mit dem majestätischen Turm sowie die Mauern, erbaut zur Verteidigung gegen die Piratenangriffe von Barbarossa (1543).
  • Sarazenenturm (Torrazza) in Piraino erbaut im zehnten Jahrhundert von Moslems zur Verteidigung gegen die Byzantiner.
  • Der Archälogiepark in Tindari bietet gute Einblicke in die romanischen und griechischen Ursprünge der ehemaligen antiken Kleinstadt. An den Ruinen sind noch das Theater, die Therme und Gymnasium erkennbar.
  • Die Kirche von Tindari, mit dem Wahrzeichen der Kathedrale Die schwarze Madonna. Das Heiligtum liegt 200 Meter über dem Meer an einem Steilhang, bietet atemberaubenden Ausblick auf das Meer.

Messina die Hauptstadt Siziliens:

  • Der Dom von Messina aus dem 12.Jahrhundert wurde im 2.Weltkrieg durch Bomben und Erdbeben komplett zerstört und wieder nach dem Original aufgebaut. Besonders erwähnenswert sind die vielen Verzierungen am Dom zum Beispiel der brüllende Löwe mit der Fahne, gilt als Symbol für den Mut und den unbeugsamen Willen der Stadtbewohner. Der Orionbrunnen direkt am Dom, ein Meisterwerk des Bilderhauers Montorsoli aus Florenz, wurde 1551 fertiggestellt.
  • Ein besonderes Naturschauspiel - eine Fata Morgana, kann zwischen den Küsten von Kalabrien und Messina beobachtet werden. An windstillen und heißen Tagen kommt es hier zu Luftspiegelungen. Ufer und Hafen erscheinen leicht verzerrt direkt im Meer.
  • Schwertfischfang in der Straße von Messina findet jedes Jahr von April bis Oktober statt. Diese Tradition wird hier schon seit Jahrhunderten gepflegt. Die Boote fallen durch die langen Ausleger auf, von den Fischern wird viel Gleichgewicht und spezielle Fähigkeiten verlangt beim Fang der Schwertfische.

Absoluter Höhepunkt des Cioisia Marea Urlaubs ist ein Tagesausflug nach Stromboli mit nächtlichem Aufstieg zum Feuer speienden Krater in Begleitung von einem Bergführer.