Länder Guide Figline Valdarno

In der Provinz Florenz in der wunderschönen Toskana ist die Stadt Figline Valdarno beheimatet. Italien gehört mit seiner Toskana zu den schönsten Urlaubsdestinationen.

Eine prachtvolle Natur und herrliche Sehenswürdigkeiten bereichern den Aufenthalt. Seit dem 11. Jahrhundert wird der Legende nach die Burg Castello di Fegghine erwähnt. Auf einem Hügel hinter dem Kapuzinerkloster wurde diese Burg angelegt.

Sehenswert ist das Oratorium vom Kreuz der Kirche direkt an der Piazza Marsilio sowie ein altes Stadttor namens Torre della Bandinella.

Kunstinteressierte besuchen gerne das namhafte Museum der heiligen Künste. Auch die Bibliotheken in Figline Valdarno verweisen auf großen Besucherandrang. Dazu gehört unbestritten die Klosterbibliothek St. Romulus. Von unsagbar kunstvoller Architektur zeugt das Garibaldi Stadttheater.

Tagestouren in die nähre Umgebung lassen viele weitere Impressionen zu.

Florenz verzaubert seine Besucher mit sehr vielen schönen Sehenswürdigkeiten. Die Blumenstadt überragt mit meisterhaften Architekturen vergangener Jahrhunderte. Unzählige Bauten der Protorenaissance befinden sich in der historischen Altstadt. Florentinischen Charme vermitteln viele Renaissancebauten des 15. Und 16. Jahrhunderts aus der Zeit der Medici.

Zu Recht hat die UNESCO die Altstadt Florenz zum Weltkulturerbe erklärt. Enge Gassen, zahlreiche Plätze und Straßen bieten den Besuchern ein wunderschönes Ambiente. Von besonderer Bedeutung erstrahlt die Ponte Vecchio Brücke der Etrusker, die sogar den 2. Weltkrieg überstanden hat. An den Rändern sind zahlreiche Läden angesiedelt, der lange Steg verbindet die Brücke mit dem Medici Palast.

Der Ort der Religiosität manifestierte sich mit sehr vielen Kirchen, Klöstern und Kapellen. Eine davon ist die Santa Maria del Fiore Kathedrale im romanisch-gotischen Stil des 12. Bis 14. Jahrhunderts. Paradiespforten und Skulpturen sind nur einige der wichtigen Verzieren, die eines Augenblickes des Verweilens und Bestaunens wert sind. Paläste und Palazzos, Piazzas, Villen und Museen erstrahlen im Glanz einer historisch reichen Herrschaft. Wertvolle Gärten umsäumen das Stadtbild in einer einzigartig schönen Blumenlandschaft voller süßer Düfte und sattem Grün.

Greve in Chianti präsentiert sich mit einer Weinmesse auf dem wundervollen Piazza Matteotti. Die Arkaden an diesem Platz sollte man unbedingt gesehen haben.

Neben vielen Chiesas gibt es in Impruneta ein Sanktuariom aus dem 11. Jahrhundert zu besichtigen. Der Glockenturm datiert aus dem 13. Jahrhundert, Malereien und Skulpturen in der Innenkirche lassen sich der Sage nach aus dem 15. Jahrhundert feststellen. Historische und kunstvolle Dokumente finden die Gäste Imprunetas in dem Museum di Santa Maria. Einen unschätzbaren Wert hat das Handwerk dieser Stadt.

Figline Valdarno und die Umgebung ist auf alle Fälle zu empfehlen, eine reichhaltige Mixtur aus Natur und Kultur für besondere Urlaubstage.