Länder Guide Lucolena

Wer einmal in der Toskana war, wird sich immer wieder in seinen Urlaubstagen dahin zurückziehen. Der kleine Ort Lucolena in der Provinz Florenz, im Weiler Greve de Chianti, wäre ein geeignetes Urlaubsziel.

Die Landschaft ist geprägt durch eindrucksvolle Kontraste der grünen Wälder und silbernen Olivenhaine. In einer fantastischen Naturlandschaft mit hügeligem Weingutanbau genießen die Urlauber die herrlichen Düfte, mit bunten Farben geschmückte Steinhäuser des Mittelalters, die weite Umgebung und mehrere attraktive Sehenswürdigkeiten in und um Lucolena.

Die Festungsmauern der Stadt aus dem 11. Jahrhundert zeugen von einer eingehenden Geschichte. Mehrere Restaurierungen im 15. bis 19. Jahrhundert hat das antike Erbgut erhalten.

Schön anzusehen und zu bewundern ist die Kirche Santo Stefano mit ihrem quadratischen Glockenturm. Das künstlerische und architektonische Erbe zeichnet sich durch das Portikus mit einer prunkvollen Fassade des 19. Jahrhunderts aus. Das Kirchenschiff enthält zwei sagenhafte Fresken des 16. Jahrhunderts. Die Gemälde mit der Kreuzigung der Heiligen stammen von dem Maler Cosimo Gamberucci.

Zahlreiche Kirchen und Burgen im Greve de Chianti beweisen einflussreiche Herrschaften vom Großherzogtum der Toskana.

Spektakulär ist das Landgut L'Ottavo mit sehr gut erhaltenen Häusern im Stil der Toskana. Antike Gassen führen zu Spuren der Vergangenheit. Aus einer Höhe von 400 Metern lässt sich die Umgebung traumhaft beobachten.

Bis zur Stadt Florenz sind es 35 Kilometer. Siena, die ebenso allerorts durch seine Kultur- und Naturschätze bekannt ist, befindet sich 40 Kilometer von Lucolena entfernt. Hier würde sich ein Tagesausflug lohnen, um einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten ins Visier zu nehmen. Auch Arezzo, Lucca oder Pisa sind schnell zu erreichen.

Berühmte Sehenswürdigkeiten dieser Städte sind:

  • Florenz beinhaltet sehr viel Kunst und Geschichte. Der Dom mit seiner Kuppel zeugt von Meisterwerken der Architektur und Malerei. Bezaubernd sind die Palazzos und italienischen Gärten. Die ältesten Brücken der Stadt zu überqueren, verschaffen unsagbare Impressionen. Villen der Patrizier und Medicis werden so manchen Reisenden in Erstaunen versetzen. Erfrischend sind die Naturgestalten des Pratomagno und Mugello, um nur einiges zu benennen.
  • Die Stadtmauer in Siena fasziniert Touristen der ganzen Welt. Das Herzstück der Stadt ist der Campoplatz mit seiner Muschelform. Hier finden wertvolle Veranstaltungen Italiens statt. Nicht zu umgehen ist der Palazzo Pubblico im gotischen Stil oder das Rathaus sowie der Torre del Mangia.
  • Der schiefe Turm von Pisa hat in der ganzen Welt schon vor Jahrzehnten Aufsehen erregt.

Lucolena und ihre Umgebung sind reich an Kunst- Kultur- und Naturschätzen. Man sollte es gesehen haben, sich beeindrucken lassen und sich wohl fühlen.