Länder Guide Saint Cyr sur Mer

Entlang der Côte d'Azur, zwischen Toulon und Marseille, gibt es eine Reihe wunderschöner Badeorte, die jedes Jahr zahlreiche Urlauber anlocken. Einer davon ist Saint Cyr sur Mer, eine kleine Gemeinde etwa 20 Kilometer westlich von Toulon.

Die Geschichte dieses Ortes geht weit in die Vergangenheit zurück. Zeugnisse prähistorischer Besiedlung und Überreste aus römischen Zeiten und weiteren Epochen sind im romanischen Museum Tauroentum zu besichtigen, das auf den Resten einer alten, römischen Villa mit wunderschönen Mosaiken aufgebaut ist. Wer bei seinem Bummel durch die Stadt zum Grande Place gelangt, kann dort eine kleine, vergoldete Ausgabe von Bertholdis Freiheitsstatue entdecken, die dort vor etwas mehr als hundert Jahren aufgestellt wurde.

In einer wunderschönen, geschützten Bucht gelegen, ist Saint Cyr sur Mer der richtige Urlaubsort, um die herrliche Gegend zu genießen. Gleich zwei Häfen - Les Lecques und La Madrague, und ein feiner Sandstrand bieten zahlreiche Gelegenheiten für die verschiedensten Wassersportarten. Familien mit Kindern können sich über einen extra für Kinder reservierten Strandabschnitt freuen.

Saint Cyr sur Mer war schon Ende des 19. Jahrhunderts ein beliebter Ort gewesen, herrliche Villen mit großartigen Parkanlagen zeugen von der damaligen Vorliebe für diese Gegend. Jetzt ist hier mit dem Hameau de la Madrague ein Feriendorf entstanden, das sich harmonisch in die Landschaft einfügt.

Sehenswert ist auch das aus dem 17. Jahrhundert stammende Schloss Baumelles, das sich etwas außerhalb von Saint Cyr in Richtung Bandol befindet.

Auch das Städtchen Bandol lohnt einen Besuch - noble Häuser mit herrlichen Gärten laden zum Flanieren und Spazieren ein und im Hinterland gibt es eine Reihe von Weinbauern, bei denen der exzellente Wein verkostet werden kann.

Wer etwas von der Umgebung sehen möchte, sollte sich einen Ausflug in die Calanques auf keinen Fall entgehen lassen. Die Calanques sind malerische Buchten - türkisblaues Wasser vor weißen Kalksteinfelsen - die sich etwa 25 Kilometer westlich von Saint Cyr sur Mer zwischen Cassis und Marseille befinden. Von Cassis aus steuern Ausflugsboote regelmäßig die Calanques an, viele von ihnen haben auch unterhalb der Wasserlinie Fenster, sodass Ausflügler einen Einblick in die Unterwasserwelt erhalten.

Geschichts- und Kunstinteressierte sollten einen Ausflug nach Marseille einplanen. Hier präsentiert sich die mächtige Kathedrale Notre Dame de la Garde als beeindruckendes Wahrzeichen der Stadt und bietet einen atemberaubenden Panoramablick. Das Palais Langchamps beherbergt sowohl das Musée des Beaux-Arts als auch das Musée d'Histoire Naturelle.

Nicht verpassen darf man einen Abstecher zum Chateau d'If, der berühmt-berüchtigten Gefängnisinsel vor Marseille.