Länder Guide Mâcot la Plagne

Viele Menschen wollen gerade in Frankreich ihren Urlaub verbringen. Das Land ist äußerst abwechslungsreich und bietet sich für einen Aufenthalt sowohl im Sommer, als auch im Winter an. Während man auf der einen Seite von den schönsten Stränden des Landes verzaubert wird, bekommt man andererseits die herrlichsten Skipisten geboten.

In der französischen Region Rhône-Alpes liegt der beliebte Ferienort Mâcot-la-Plagne. Die kleine Stadt ist in eine herrliche Gebirgsregion eingebettet, die meisten Urlauber kommen eigens zum Skifahren hierher.

Im Sommer bietet sich das hügelige Gebiet für ausgedehnte Trekkingtouren an. Hier werden sich Besucher Frankreichs rundum wohlfühlen. In der Innenstadt finden sich zahlreiche Cafés und Restaurants, wo Besucher von der französischen Küche probieren können. Darüber hinaus findet man in den kleinen Boutiquen des Ortes sicherlich das Passende. Ein Mietwagen lohnt sich, um die umliegenden Ortschaften zu besuchen.

Ausflüge bieten sich förmlich an, um andere bedeutende Städte des Départements Savoie kennen zu lernen. Man könnte dem Ferienresort Albertville einen Besuch abstatten, um den einstigen Austragungsort der Olympischen Winterspiele zu Gesicht zu bekommen.

Bourg-Saint-Maurice liegt ebenso nicht weit von Mâcot-la-Plagne entfernt, wenn man ein weiteres Ski- und Wandergebiet entdecken möchte. Hier befindet sich zudem eine riesige Wildwasseranlage, die bestimmt keine Langeweile aufkommen lässt.

Im Westen liegt Chambéry mit den wunderschönen Schlössern Chambéry und Buisson-Rond, die sich für eine Besichtigungstour geradezu anbieten. In der Innenstadt steht darüber hinaus die prächtige Kathedrale Saint-François-de-Sales, die bereits im 15. Jahrhundert erbaut wurde. Der Marktplatz wird vielmehr von einem wunderschönen Brunnen geziert. Die Fontaine des Éléphants stammt aus dem Jahr 1838. Die Museen geben hingegen Aufschluss über die Vergangenheit des Ortes. Das Musée des Beaux-Arts kann diesbezüglich ganz besonderes empfohlen werden, hier sind beeindruckende Gemäldesammlungen untergebracht.

Viele besuchen auch die bezaubernde Stadt Annecy, die sich nordwestlich von Mâcot-la-Plagne befindet. Die Stadt liegt am Fuße einer Anhöhe und ist von einer riesigen Burganlage umgeben. Die Kathedrale Saint-Pierre ist bereits von weitem sichtbar. Die Kirche offenbart viele gotische Elemente, die sich innen und außen entdecken lassen. Das Bauwerk stammt aus dem 16. Jahrhundert und kann von Touristen jederzeit besichtigt werden. Die Kirche La Visitation steht nicht weit von der Kathedrale entfernt.

Annecy befindet sich unmittelbar des Flusses Thiou, sodass sich Bootsfahrten überaus lohnen. Dabei kommt man an geschmückten Häusern und Märkten vorbei. Das Rathaus und das Palais de I'Isle können als die wahrscheinlich schönsten Bauwerke der Stadt bezeichnet werden. Das Palais de I'Isle ist nahezu vollständig von Wasser umgeben und mittels eines Steges erreichbar. Im Innern ist heute ein Museum untergebracht, wo Besucher viele historische Ausstellungsstücke besichtigen können. Das Gebäude selbst soll im Jahr 1132 erbaut worden sein.