Länder Guide Grasse

Frankreich stellt, aufgrund zahlreicher sehenswerter Städte und traumhafter Landschaften, ein außerordentlich beliebtes Reiseziel dar.

Die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur ist wahrscheinlich die meistbesuchte Gegend Frankreichs. Hier reihen sich nicht nur Nizza, Cannes und Antibes aneinander, Besucher bekommen zudem die herrlichsten Strände geboten.

Die wunderschöne Stadt Grasse befindet sich etwas landeinwärts und nur 20 Kilometer von Cannes entfernt. Grasse wird auch gerne als "Weltstadt des Parfüms" bezeichnet. In der Stadt und in der Umgebung sind tatsächlich zahlreiche Parfümfabriken zu finden. Da Grasse auf einer Anhöhe liegt, können Besucher jederzeit einen traumhaften Blick ins Tal und über die Côte d’Azur genießen.

Es ist das Flair, das die historische Stadt Grasse ausmacht. Während man in der Umgebung den modernen Teil des Ortes zu Gesicht bekommt, offenbart das Zentrum Historisches.

Typisch sind die engen Gassen, die buchstäblich zu einem Stadtbummel einladen.

Die Kathedrale Notre Dame du Puy ist schnell erreicht, das bewundernswerte Bauwerk wurde bereits im 12. Jahrhundert errichtet. Die Außenfassade wirkt ein wenig schmucklos, im Innern werden jedoch Bilder bedeutender Künstler sichtbar.

Kunstliebhaber sollten sich zur Villa Fragonard begeben, wenn sie die gemalten Glanzleistungen des gleichnamigen Künstlers begutachten wollen.

Im Hotel de Cabris kommen eher Geschichtsliebhaber auf ihre Kosten.

Das ansässige Museum beherbergt zahlreiche archäologische Fundstücke der Region. Die Parfümherstellung von Grasse ist so interessant, dass viele Urlaubsgäste eigens deshalb anreisen. Die Stadt führt diesbezüglich Besichtigungstouren durch, wo man mehr über die Herstellung der edlen Düfte erfahren kann. Wem das nicht ausreicht, besucht das Musée internationale de la Parfumerie.

Da Cannes nicht weit entfernt liegt, bietet sich ein Ausflug in die berühmte Stadt ideal an. Cannes ist vielen Menschen als Austragungsort der bedeutenden Filmfestspiele bekannt. Wenn man Cannes besucht, kommt man an der Flaniermeile Boulevard de la Croisette nicht vorbei. "Sehen und gesehen werden" lautet die Devise. Zahlreiche Geschäfte, Cafés und Restaurants säumen die Küstenpromenade, daneben kann man an den wahrscheinlich schönsten Stränden der Côte d’Azur verweilen. Am Boulevard sind zudem die Hotels Cariton und Royal sowie das Casino Municipal zu finden. Der Hafen stellt mit den vor Anker liegenden Yachten ein wunderschönes Fotomotiv dar. Die Altstadt ist nicht weit entfernt, große Teile einer einstigen Stadtmauer können noch heute besichtigt werden. Im Zentrum trifft man auf den Markt Forville, der das Herzstück von Cannes darstellt. Bei einem Spaziergang kommt man an der Kirche Notre-Dame d’Esperance vorbei. Der Bau der Kathedrale wurde bereits 1521 begonnen. Cannes kann man auch per Zug entdecken. In der Stadt verkehrt eine kleine Bahn, die an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Halt macht.