Länder Guide Le Penon

Le Penon ist ein idealer Ausgangsort für Ausflüge zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Region.

Das historische Aquitanien und das französische Baskenland haben dem Besucher diesbezüglich einiges zu bieten. Besonders die zahlreichen Burgen und Schlösser zeugen von einer geschichtsträchtigen Vergangenheit. Aber auch einiges an andere Sehenswerte ist zu bestaunen.

Etwa 35 Kilometer von Le Penon entfernt liegt die rund 21.000 Einwohner zählende Ortschaft Dax. Der Kurort ist geprägt von einer alten Stadtgeschichte, die bis auf vorrömische Zeit zurückgeht. Ein beeindruckendes Geschichtszeugnis ist der Thermalbrunnen La Fontaine Chaude, auch Source de la Nèhe genannt. Dieses Bauwerk wurde im 19. Jahrhundert an der Stelle eines Thermalbades aus römischer Zeit errichtet.

Die Kathedrale Notre-Dame de Sainte-Marie stammt aus dem 17. Jahrhundert.

Im Parc Théodore Denis befindet sich die Stierkampfarena von Dax, und darüber hinaus Reste der alten gallo-römischen Stadtmauer.

Reizvoll ist auch ein Besuch der Stadt Hossegor unweit von Le Penon, mit seinen zahlreichen im Basco-Landais Stil erbauten Häuser.

Etwa 110 Kilometer von Le Penon entfernt liegt die Stadt Pau, die zweitgrößte Stadt in Aquitanien. Berühmt ist hier vor allem das mittelalterliche Schloss Pau, dem Geburtsort von König Heinrich dem IV.

Ein besonderes Erlebnis ist sicherlich ein Besuch von Bordeaux, der größten Stadt Aquitaniens und kulturelles Zentrum der Region. Sehenswert ist hier vor allem der historische Kern von Bordeaux, das Gebiet innerhalb der ehemaligen Stadtmauer. In der geschichtsträchtigen Stadt befinden sich auch zahlreiche sehenswerte sakrale Bauten, wie die Kathedrale Saint-André, oder die spätgotische Saint-Pierre. Das Grand Théâtre de Bordeaux ist vor allem bei Nacht ein beeindruckender Anblick, ebenso wie der Place de la Bourse.

Südlich von Bordeaux befindet sich die Ortschaft Cadillac mit dem sehenswerten Schloss aus dem 17. Jahrhundert.

Wer auch einen längeren Ausflug nicht scheut, dem ist ein Besuch des Departments Dordogne im Nordosten Aquitaniens zu empfehlen. Hier warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die Ortschaft Montignac mit der Höhle von Lascaux mit ihren berühmten Höhlenmalereien aus der Altsteinzeit, oder dem Schloss Coulonges, welches im 14. bis 16. Jahrhundert erbaut wurde. Ebenfalls sehenswert ist hier das Chateau de Commarque, unweit von Montignac.