Länder Guide Riposto

Riposto ist eine Hafenstadt an der Ostküste Siziliens. Sie liegt etwa dreißig Kilometer nördlich von Catania in der gleichnamigen Provinz und hat rund 15.000 Einwohner.

Die Stadt ist ein beliebtes Touristenzentrum an der sizilianischen Küste. Sehenswert ist in Riposto der im neoklassizistischen Stil erbaute Dom. Die Stadt bietet sich als Ferienstandort an, um die bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten im Osten Siziliens zu entdecken.

Das südlich gelegene Provinzhauptstadt Catania ist von Riposto aus schnell erreicht und bietet eine Menge Sehenswürdigkeiten. Seit 2002 steht die Altstadt unter Schutz und wurde zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

Nach dem großen Erdbeben von 1693 wurde die Stadt vorwiegend im Stil des römischen Barock wieder errichtet. Die Kathedrale von Catania erhielt nach dem großen Beben eine barocke Fassade und enthält das Grabmal des Komponisten Bellini.

Die Kirche San Benedetto ist ein typisches Beispiel für den Sizilianischen Barock. Sie befindet sich in der Via dei Crociferi, die als schönste Barockstraße von Catania gilt.

Im ehemaligen Benediktinerkloster San Nicola ist heute die Universität von Catania untergebracht. Die Fassade der Klosterkirche ist nie vollendet worden und daher unvollständig.

Catania hat aber noch viel mehr zu bieten. Vor der Kathedrale auf dem Piazza del Duomo befindet sich das Wahrzeichen der Stadt. Es ist der Elefantenbrunnen. Der aus schwarzem Lavastein hergestellte Elefant trägt einen Obelisk aus hellem Granit.

Das Amphitheater mit 7.000 Plätzen war einst mit das Größte auf Sizilien und wurde aus Schwarzem Lavastein und Marmor errichtet. Ein Teil des Theaters ist mittlerweile von Gebäuden im Barockstil überbaut. Catania verfügt auch über eine ganze Reihe sehenswerter Palazzi.

Ebenfalls sehenswert ist der berühmte Badeort Taormina, der bereits von Goethe besucht und gerühmt wurde. Taormina ist von Riposto aus in nördlicher Richtung gelegen. Hier befinden sich einige Sehenswürdigkeiten aus der Antike. Das Theater war das zweitgrößte Theater auf Sizilien. Von hier genießt der Besucher einen phantastischen Blick auf den Ätna. Mit dem Odeon gibt es noch ein weiteres Theater, das aber wesentlich kleiner war und während der römischen Kaiserzeit errichtet wurde.

Im Zentrum von Taormina liegt der Dom San Nicolò und wurde auf den Ruinen einer wesentlich älteren Kirche erbaut. Sehenswert ist im Innern des Doms ein Gemälde, dass die Byzantinische Madonna darstellt. Beeindruckend sind auch in Taormina weitere Kirchen und vor allem die zahlreich vorhandenen Villen und sehenswerte Paläste.

Lohnenswert ist auch ein Spaziergang durch den Stadtpark, der im Stil eines englischen Gartens angelegt wurde. Riposto ist somit Ausgangspunkt für interessante Ausflüge.