Länder Guide Montefiascone

Die italienische Kleinstadt Montefiascone, die sich etwa 100 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Rom befindet, ist die größte Stadt am Ufer des Bolsenasees. Als einer der größten Binnenseen Italiens zieht der See, der angeblich bereits vor etwa 300.000 Jahren durch den Einsturz unterirdischer Magmakammern entstand, der jährlich tausende Touristen an. Geprägt wird die Region Montefiascone von vulkanischem Gebiet, dem sogenannten Apparato Vulsinio.

An die aktive vulkanische Vergangenheit erinnern noch immer zahlreiche Thermalquellen. Aufgrund der Höhenlage ist die Luft in und um Montefiascone als besonders frisch und gesund bekannt. Die Stadt, in der etwa 14.000 Einwohnern leben, hält auch abseits des Sees einige attraktive Sehenswürdigkeiten bereit. Zudem können die Besucher in einigen kleinen Restaurants oder Bars entspannen. Die Region um Montefiascone, die durch eine grüne Hügellandschaft und dichte Wälder geprägt wird, ist unter anderem als Weinregion bekannt. Hier wird vor allem der berühmte „Est! Est!! Est!!!“ hergestellt. Die jährlich stattfindende Weinmesse ist ein großer Anlaufpunkt für Weinkenner aus der ganzen Welt.

Sehenswürdigkeiten in Montefiascone
Überragt wird die Stadt Montefiascone vom Dom Santa Margherita, der nach insgesamt 400 Jahren Bauzeit erst Mitte des 19. Jahrhunderts komplett fertiggestellt wurde. Der Innenraum des beeindruckenden Bauwerkes zeichnet sich in erster Linie durch den achteckigen Grundriss des Dachstuhles aus. Dieser ist mit riesigen Fresken bemalt. Die große Kuppel des Doms, der das Wahrzeichen der Stadt ist, ist bereits weit über die Stadtgrenzen hinaus zu sehen.


Eine weitere beliebte Attraktion ist die Flavianskirche, die aus zwei übereinanderliegenden Kirchen besteht. Die Architektur des Bauwerkes aus dem 12. Jahrhundert vereint sowohl gotische als auch romanische Stilmerkmale miteinander. Im Inneren der Kirche steht unter anderem der Sarkophag von Johannes Fugger. Außerdem zieht auch die Ruine der ehemaligen "Burg der Päpste" täglich zahlreiche Touristen aus aller Welt an. Vom angrenzenden Park aus hat man eine beeindruckende Aussicht über den Bolsenasee und die gesamte Region.