Länder Guide Lignano

Das kleine Städtchen Lignano, welches sich in der Region Friaul-Venezia Giulia an der italienischen Adriaküste befindet, ist nicht nur als Badeort sehr anziehend. Touristen aus aller Welt können in dem bezaubernden Städtchen und in der Umgebung jede Menge interessanter und faszinierender Stätten der italienischen Geschichte entdecken. Und auch für die kleinsten Besucher ist hier und in den benachbarten Regionen mit vielerlei abwechslungsreichen und aufregenden Themenparks gesorgt.

In Pineta, dem mittleren der drei Stadtteile von Lignano, entstand 1466 eines der ältesten und schönsten Bauwerke, nämlich die St. Zacharias-Kirche. Von der Familie Vendramin zu Latisana, die von den Dogen aus Venedig abstammten, zu Ehren des Ortes gebaut, diente sie vor allem den Fischern und Flößern der damaligen Wohnsiedlung als Gotteshaus zur Andacht und zum Gebet.

Ebenso in Pineta befindet sich der beachtenswerte Pinienwald, welcher dem Stadtteil als Namensgeber zur Verfügung stand. Mittendrin, ganz romantisch gelegen, finden Neugierige einen eindrucksvollen Park, der dem wohl berühmtesten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, Ernest Hemingway, gewidmet wurde.

Alle Kinder werden bei einem Besuch des wohl ältesten, größten und schönsten Tierparks von Italien, im Punta Verde in Lignano Sabbiadoro eine wunderbare Abwechslung erleben. 1979 eröffnet und von einer privaten Gesellschaft geführt, hat sich dieser Tierpark mit mehr als 100.000 Quadratmetern zu einem absoluten Glanzstück entwickelt. In Punta Verde werden etwa 1.000 einheimische und exotische Vögel, Säugetiere und Reptilien in einer natürlichen Umgebung beherbergt. Darunter befinden sich mittlerweile auch einige vom Aussterben bedrohte Tierarten, wie der Amurleopard. Der Tierpark hat von März bis Oktober geöffnet und freut sich über zahlreiche Unterstützung durch Ihren Besuch.

Im I Gommosi Park von Pineta zahlen dagegen nur die Allerkleinsten Eintritt, denn dieser Spielpark ist wirklich nur für Kinder. Einmal den Eintritt bezahlt können sie sich hier den ganzen Tag ohne eine zeitliche Begrenzung vergnügen. Der I Gommosi Park ist mit allerlei aufblasbaren Geräten, wie verschiedenen Hüpfburgen und Rutschen ausgestattet. Die Eltern können sich währenddessen kostenlos auf dem Gelände bewegen, auf bequemen Bänken ihren Kindern beim Spielen zuschauen oder sich die Wartezeit an der Snackbar verkürzen.

Allen Gästen der italienischen Adria, sei noch ein Ausflug in das nahe gelegene Udine ans Herz gelegt. Die Hauptstadt von Friaul verzaubert mit venezianischem Flair und vornehmen Charme.

Das Castello di Udine, gehört als Wahrzeichen der Stadt mit zu einem der ältesten Bauwerke der Region. Um 1200 entstanden, war das Schloss für lange Zeit der Regierungssitz einer politisch-religiösen Einheit, nämlich des Patriarchen von Aquileia. Heute sind in diesem majestätischen Gebäude verschiedene Sammlungen, wie die wertvolle Sammlung von alten italienischen Meisterwerken untergebracht. Außerdem finden hier Interessierte das Museum für Fotografie, eine beachtenswerte Galerie für Moderne Kunst und das Archäologische Museum. Das Castello di Udine hat an allen Tagen, außer Montags geöffnet und bietet nach Voranmeldung für alle Ausstellungen eine individuelle Führung.