Länder Guide Tropea

Wer einen erholsamen und vor allem unvergesslichen Urlaub verleben möchte, sollte die italienische Mittelmeerküste besuchen. Hier treffen historische Städte und wunderschöne Landschaften aufeinander. Im Süden des Landes befindet sich das mittelalterliche Städtchen Tropea in der italienischen Provinz Kalabrien, ein idealer Ort für einen traumhaften Aufenthalt.

Tropea ist für Urlauber geeignet, die Sightseeing und Erholung in Einklang bringen wollen. In der Stadt sind lediglich 6.700 Menschen zu Hause, hier ist das Leben noch ursprünglich. Besucher lernen einen Ort mit typisch italienischer Kultur kennen.

Die malerische Altstadt von Tropea ist auf einer über 40 Meter hohen Anhöhe gelegen, die schroffe Steilküste ragt steil empor. Fast macht es den Eindruck, als seien die Felsen mit den Häusern verbunden. Am Fuße der Stadt eröffnen sich feinsandige Sandstrände, die zum Baden einladen. In Tropea genießt man von allen Seiten einen traumhaften Meerblick, von weitem ist sogar die Vulkaninsel Stromboli sichtbar.

Bei einem Stadtbummel fallen die historischen Häuser auf, die sich entlang der engen Gassen aneinanderreihen. Zwischendurch lohnt sich Besuch eines Cafés oder Restaurants, um von den italienischen Kostbarkeiten zu probieren. In Tropea gibt es viele Boutiquen, wo man sicher das passende Souvenir erstehen kann.

Sehenswertestes Highlight ist die Wallfahrtskirche Santa Maria dell’Isola, welche sich etwas abseits auf einem Felsen erhebt. Besucher können die Treppen zur Kirche hinaufsteigen. Dies ist zwar etwas beschwerlich, aber dennoch lohnend. Oben bekommt man ein fantastisches Panorama geboten. Das sakrale Bauwerk ist von einem wunderschönen Garten umgeben, der zum Verweilen einlädt.

Als wahrhaft unvergesslich gestaltet sich ein Aufenthalt am Capo Vaticano, der Aussichtspunkt liegt in etwa 280 Metern Höhe etwas abseits der Stadt. Neben zahlreichen Kakteen und anderen mediterranen Pflanzen ziert ein imposanter Leuchtturm diesen Platz.

Ausflüge in die Umgebung lohnen sich. Im Südwesten liegt Nicotera, ein wunderschöner Küstenort mit einer herrlichen Strandpromenade. Im Mittelpunkt steht eine beeindruckende, mittelalterliche Kathedrale, die im Jahr 1785 wieder neu aufgebaut wurde. Sonntags findet hier regelmäßig ein Wochenmarkt statt, wo die verschiedensten Händler ihre Waren anpreisen.

Im Nordosten von Tropea trifft man auf Vibo Valentia und auf die prachtvolle Festung Castello Svevo-Normanno. Die Bastion fällt aufgrund ihrer mächtigen Türme besonders auf. Im Innern befindet sich ein Archäologisches Museum, wenn man mehr über die Vergangenheit Kalabriens erfahren möchte. Nicht weniger sehenswert sind die Überreste einstiger Tempelanlagen aus dem 6. und 5. Jahrhundert vor Christus.

Unweit entfernt erreicht man den beeindruckenden Aussichtspunkt Belvedere Grande. Von hier aus bietet sich ein großartiges Panorama über die bergige Landschaft und über Vibo Valentia. Bei guter Sicht kann man sogar den Ätna auf Sizilien sehen.