Länder Guide Castellabate

Castellabate ist eine Kleinstadt in der süditalienischen Region Kampanien an der Südspitze des Golfes von Salerno.

Der 9.000-Einwohner-Ort, der sich etwa 100 Kilometer südlich von Neapel inmitten des Cilento-Nationalparks befindet, teilt sich in sechs Ortsteile, von denen fünf einen direkten Zugang zum Meer haben.

Berühmt ist Castellabate bei vielen Touristen für seine traumhaften Sandstrände und kleine romantische Buchten, die sich an der Küste entlang schlengeln. Der größte Wirtschaftsfaktor der Region ist aufgrund der Lage der Tourismus.

Ein Großteil der Menschen aus der Region verdient seinen Lebensunterhalt zudem als Fischer.

Umgeben ist die Stadt Castellabate, die auf einer 278 Meter hohen Bergspitze liegt, von einer großen Anzahl von terrassenförmig angelegten Weinberge und Olivenhaine. Castellabate wurde bereits mehrmals zum schönsten Dorf Italiens gewählt. Von der Unesco wurde Castellabate vor einigen Jahren zum Weltkulturerbe ernannt.

Die Innenstadt ist aufgrund der engen Gassen und zahlreichen Treppen für Autos fast vollständig gesperrt. Im Zentrum des Ortes befindet sich ein großer Platz, der vor allem in den Abendstunden belebt ist.

Im Ortsteil San Marco befindet sich ein großer und moderner Hafen. Der Standort wurde bereits in der Antike als Hafen genutzt. Einige Überreste dieser historischen Hafenanlage sind noch heute sichtbar.

Sehenswürdigkeiten
Weithin sichtbar ist die Stadt Castellabate durch ein altes Kastell, das sich mitten im historischen Kern des Ortes befindet. Die im Jahr 1123 erbaute Burg diente den Menschen im Mittelalter bei Überfällen als Zufluchtsort. Heute ist die Burg ein beliebter Anziehungspunkt für tausende Touristen aus der ganzen Welt. Der Weg zum Kastell führt die Besucher durch zahlreiche verwinkelte Gassen und labyrinthische Wege. Hier sind unter anderem auch einige kleine Lokale und Geschäfte mit lokalen Spezialitäten zu finden.

Ein weiterer Anlaufpunkt ist die Villa Matarazzo mit dem umliegenden Park. Hier finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt.

Nicht weit von Castellabate befindet sich der Unterwassernaturschutzpark der Punta Licosa, der erste Unterwasserschutzpark Süditaliens. Dieser bietet Touristen und Einheimischen neben einem faszinierenden Einblick in die Tierwelt des Golfs von Castellabate auch optimale Bedingungen für zahlreiche Unterwassersportarten.

Auch Wanderer kommen in und um Castellabate auf unzähligen Touren voll auf ihre Kosten.