Länder Guide Alhama de Murcia

Alhama de Murcia ist eine äußerst historische Gemeinde im Südosten Spaniens. Die Stadt liegt nur wenige Kilometer von Murcia entfernt und ist in eine herrliche Landschaft aus Obst- und Weinbergen eingebettet.

Umliegende Berge laden zum Wandern ein, dabei finden Urlauber Reste einer einstigen Festungsanlage vor. Die Burg thront auf einer Anhöhe und ist schon von weitem sichtbar.

Wahrzeichen des Ortes ist die Kirche St. Lazarus, die sich in der Innenstadt befindet.

Des Weiteren zeichnet sich das Urlaubsziel durch seine gemütlichen Restaurants aus, wo Besucher äußerst gut speisen können.

Die Umgebung eignet sich für ausgedehnte Ausflüge mit dem Rad oder Auto, viele Städte liegen nicht weit von Alhama de Murcia entfernt.

Murcia ist zum Beispiel binnen einer halben Stunde zu erreichen, die Stadt muss man einfach gesehen haben. Sie zählt zu den schönsten Universitätsorten des Landes und bietet sich für eine Sightseeing-Tour optimal an. Die Kathedrale de Santa Maria ist das wohl schönste Bauwerk in Murcia und meist erstes Ziel eines Besuchs. Die Fassade ist mit ihren zahlreichen Stilelementen schier atemberaubend. Überall wurden Ornamente und Statuen eingearbeitet, die mit dem Bauwerk vollkommen verschmelzen. Bei einem Spaziergang wird man jedoch noch weitere Kirchen entdecken, die gewiss nicht weniger sehenswert sind.

Die Stadt wird von einer Anhöhe überragt, auf der eine alte arabische Burganlage zu finden ist. Angrenzend erhebt sich eine imposante Christusstatue, die dem Original in Rio de Janeiro äußerst ähnlich sieht. Das Rathaus und das Casino von Murcia sind wahre Schmuckstücke der Gemeinde, die außergewöhnliche Baukunst ist bemerkenswert.

An der Plaza de Santa Catalina steht das Museum Ramón Gaya, wenn man mehr über die Geschichte von Murcia erfahren möchte.

Ein Ausflug nach Cartagena lohnt sich, um eine wahrhaft sehenswerte Hafenstadt zu besichtigen. Der riesige Hafen ist häufig das beliebteste Ausflugsziel eines Besuchs. Zahlreiche Schiffe können hier beim Be- und Entladen bestaunt werden. Ansonsten dürfen Gäste ein altes U-Boot besichtigen, das hier ausgestellt ist.

Mittelpunkt der Stadt ist eine äußerst historische Burganlage, Teile davon sind in einem recht guten Zustand. Besucher bekommen die Festung kostenlos zu Gesicht und erhalten einen Ausblick der Extraklasse. Bei einem Streifzug laufen einem des Öfteren Pfauen über den Weg, die sich in den schönsten Farben präsentieren.

Das Rathaus tritt überaus luxuriös in Erscheinung, die Marmortreppe sei dabei besonders hervorzuheben. Noch beeindruckender ist allerdings die Kathedrale, die gleichzeitig das historischste sakrale Bauwerk von Cartagena darstellt. Besucher sollten die Kirche Santa María de Gracia und das Gran Hotel ebenso nicht verpassen. Das Gebäude beeindruckt durch eine wunderschöne Jugendstilfassade. Im Innern ist ein Bankinstitut untergebracht.