Länder Guide Son Bou

Son Bou ist ein beliebter Ferienort auf der spanischen Insel Menorca. Es handelt sich im eigentlichen Sinne um die drei verschiedenen Orte Son Bou, Sant Jaime und Soli Nou.

Diese befinden sich direkt am längsten Sandstrand der Insel und haben auch an Sehenswürdigkeiten so einiges zu bieten. Neben dem beeindruckenden Playa de Son Bou finden sich in der Nähe noch zahlreiche Sehenswürdigkeiten, kulturell interessierte Urlauber kommen also voll und ganz auf ihre Kosten.

Torre d'en Gaumés
Die prähistorische Siedlung befindet sich direkt vor Son Bou und ist die größte Siedlung ihrer Art auf den Balearen. Im Dorf können die Besucher unter anderem verschiedene Ruinen, drei Stein-Türme und einen Tempel aus Stein besichtigen.

Urlauber, die sich für die frühzeitliche Geschichte der Insel interessieren sollten die Siedlung auf jeden Fall besichtigen.

Calas Covas
Ist ein sehr schöner und auch malerischer Ort, der seine Besucher vor allem durch seine einmalige Lage beeindruckt.

In der Nähe gibt es sehr viele Höhlen, die anscheinend aus der Bronzezeit stammen und von den Urlaubern besichtigt werden können.

Des Weiteren befindet sich in Calas Covas noch eine sehr alte Begräbnisstätte aus der der Zeit Römer.

Cova d'en Xoroi
Die Cova d'en Xoroi (Höhle des Einohrigen) gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf Menorca und trägt ihren Namen aufgrund einer alten Legende. Urlauber können tagsüber die Höhle besichtigen und die schöne Aussicht genießen. Im Sommer verwandelt sich dieser Ort ab 20 Uhr in einen beeindruckende Discothek.

Basilica de Son Bou
Die Überreste der beeindruckenden Basilika (aus dem 5/6 Jahrhundert) finden sich direkt am Strand von Son Bou. Die Basilika wurde anscheinend durch ein großes Feuer zerstört und erst im 20. Jahrhundert entdeckt.

Die Grundmauern und auch das Taufbecken sind noch sehr gut erhalten und vermitteln einen sehr authentischen Eindruck von dieser Zeit.

Monte Toro
Monte Toro ist der höchste Berg (358 Meter) auf der Insel und auf jeden Fall einen Besuch wert. Urlauber kommen in den Genuss einer fantastischen Aussicht und können Andenken kaufen oder sich in einer schönen Bar aufhalten.

Der Berg kann auf eine sehr belebte Geschichte zurückblicken, bereits im 13. Jahrhundert befand sich eine Kapelle auf dem Gipfel, ca. 300 Jahre später errichteten Augustinermönche ein Kloster.

Die großartige Aussicht reicht an manchen Tagen bis zur Insel Mallorca.

Von Son Bou aus lassen sich die meisten Sehenswürdigkeiten auf Menorca bequem mit dem Taxi oder mit einem eigenen Auto erkunden. Die beliebte Insel ist nicht nur für einen Badeurlaub, sondern auch für einen kulturellen Urlaub geeignet.