Länder Guide Sa Rapita

Sa Rapita liegt im Süden der spanischen Insel Mallorca und hält für seine Besucher einiges an Sehenswürdigkeiten bereit.

Im Gegensatz zu vielen anderen Regionen ist es hier eher ruhig und geradezu ideal um viel zu besichtigen und erleben zu können. Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich entweder direkt in Sa Rapita oder in der näheren Umgebung. In Sa Rapita sind vor allem der große Yachthafen und der schöne Strand sehenswert, mit dem Auto oder Taxi lassen sich die meisten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung bequem erreichen.

Salinenfelder (Salines de Llevant)
Die bekannten Felder liegen in der Nähe von Ses Salines und werden zur Salzgewinnung auf Mallorca verwendet.

Urlauber kommen hier in den Genuss einer einzigartigen Landschaft und einer sehr vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt.

Besonders beeindruckend ist der große Salzberg, die Salinenfelder können das ganze Jahr über besucht werden.

Dörfer und Klöster
In der Nähe von Sa Rapita befinden sich zahlreiche sehenswerte Dörfer und Klöster. Besonders bekannt sind unter anderem das Kloster Ermita de Sant Honorat, das Kloster Santuari de Nostra Senyora de Gràcia und das Santuari de Nostra Senyora de Cura.

Wer sich für das Leben der Einheimischen interessiert, der sollte unbedingt einen Ausflug in die beiden Küstendörfer Son Bieló und S´Estanyol de Migjorn unternehmen. Dort findet sich noch das typische Leben auf Mallorca.

Die Klöster wurden teilweise renoviert und sind noch sehr gut erhalten.

Puig de Randa
Der 500 Meter hohe Berg gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel. Ein Besuch lohnt sich nicht nur wegen der wirklich sehr schönen Aussicht, sondern auch wegen den drei Klöstern auf dem Berg. Diese können das ganze Jahr über besichtigt werden und geben ein beeindruckendes Bild ab.

Der Gipfel ermöglicht seinen Besuchern eine schöne Aussicht über die ganze Insel.

Weitere sehenswerte Orte in der Nähe von Sa Rapita
Historische Gebäude und beeindruckende Bauten finden sich vor allem in den Dörfern Algaida, Llucmajor und Capocorb Vell.

Sehenswert in Algaida sind die verschiedenen Windmühlen und Wegekreuze, die Wallfahrtskapelle Mare de Déu de la Pau de Castellitx und die Glasfabrikation Gordiola.

Capocorb Vell ist die bekannteste Talayot-Siedlung auf der Insel Mallorca und bietet seinen Besuchern einen beeindruckenden Einblick in die Frühzeit der Talayot-Kultur.

In Llucmajor gehören vor allem das Rathaus, die Kirche San Miguel, das Denkmal für Jaume III und das Denkmal für die Schuhmacher zu den besten Sehenswürdigkeiten. Des Weiteren finden sich in der Nähe noch einige künstlich angelegte Höhlen, diese stammen aus dem dritten Jahrtausend v. Chr.