Länder Guide Capoliveri

Der toskanische Ort Capolivera befindet sich auf der Mittelmeerinsel Elba. Die Altstadt wurde auf einem Hügel als befestigtes Städtchen erbaut.

Der Besucher kann hier über ein System aus altertümlichen Gassen und Aufgängen die Spitze der Stadt erreichen. Am höchsten Punkt gelegen ist die zentrale Piazza mit ihrer sehenswerten Madonna-Kirche.

Besonders abends lohnt ein Spaziergang durch die beleuchteten Gassen oder ein Essen in den Restaurants, welche lokale Küche und Weine anbieten. Weinfreunde und Genießer sollten dabei insbesondere zum Festa dell'uva anreisen, um die Weine der Insel Elba zu verkosten. In der Altstadt kann man in gemütlichen Ferienwohnungen Capoliveri übernachten.

In unmittelbarer Nähe zum Zentrum befinden sich einige Ausflugsziele. Von Capoliveri führt eine Panoramastraße über dem Meer entlang der sehenswerten Touristenorte Morcone und Pareti entlang. Die Straße endet am Badestrand der Cala dell'Innamorata. Mit diesem Ort ist eine örtliche Sage über ein Liebespaar verknüpft. Beim Festa dell'Innamorata gedenkt man mit einem Fackelzug dem unglücklichen Liebespaar.

Kurz vor Morcone gelangt der Besucher zur kunstvoll eingerichteten Kapelle Madonna delle Grazie. Diese liegt landschaftlich schön gelegen inmitten von Weinbergen und Pinienwäldern, die über ein System von Wanderwegen erschlossen werden können. Nicht weit von Capoliveri liegt auf einem Felsvorsprung die sehr sehenswerte Festung Forte Focardo.

In der Umgebung wechseln sich dabei felsige Abschnitte mit davor liegenden Badestrandabschnitten ab, die zum Badeurlaub geeignet sind. Für den entspannten Familienurlaub kann man hier Ferienhäuser Capoliveri buchen, um direkt am Meer zu sein.

Entlang der Küste sind besonders die Möwenküste und die abgelegenen Buchten der Halbinsel Calamita sehenswert. Der Calamita ist die höchste Erhebung in der Gegend und es gibt zwei Routen, um ihn zu erschließen. Der untere Ring führt entlang des Meeres, der obere Ring ist auch für Radfahrer geeignet und verschafft dem Besucher einen schönen Ausblick. Auch die Halbinsel von Fonza eignet sich zu einer Wanderung. Hier gibt es ebenso zwei Hauptrouten, die insbesondere zur Blütezeit im Frühling einen Ausflug lohnen.

Auch die Moorgegend bei Mola lohnt einen Ausflug, da sie als Brutstätte zahlreicher Vogelarten dient. Ein ganz anderes Ausflugsziel ist das Bergwerk Sassi Neri, das an die frühere Bergbauaktivität in der Region erinnert.

Die Region bietet sich also insbesondere für einen entspannten Urlaub in Ferienhäusern Capoliveri am Meer an.