Länder Guide Etruskerküste

Kennen Sie die Etruskerküste? Das ist der Küstenstrich an der italienischen Riviera, an dem sich schon vor einigen Tausend Jahren die Menschen wohlgefühlt haben. Also ist es sicher eine Gegend, wo man einen schönen Urlaub in Ferienhäuser Etruskerküste oder Ferienwohnungen Etruskerküste erleben sollte.

Der Küstenabschnitt liegt in etwa zwischen den italienischen Orten La Spezia und Grosseto. Dazwischen liegt ein Kleinod nach dem anderen.

Die Etrusker waren hier die ersten Bewohner, die es zu einer Hochkultur brachten. Von den Nachfahren wurden aber nicht weniger schöne Städte und Bauwerke hergestellt.

Hier in der Toskana wird den Gästen wirklich etwas Besonderes geboten. Schließlich waren hier ein Leonardo da Vinci und ein Michelangelo zu Hause. Wer kennt Dante nicht? Also ein Urlaub hier dient neben der Erholung natürlich der Besichtigung reicher Kulturschätze. Dazu kommt ein kulinarisches Angebot, das seinesgleichen sucht. Die Küste bietet kilometerlange Sandstrände mit glasklarem Wasser. Die Infrastruktur ist voll auf Tourismus ausgelegt. Und wer Touristen etwas bieten möchte, muss sich heutzutage schon anstrengen. Aber mit der Fülle des Angebotes ist jeder Gast hier mehr als zufrieden.

Neben dem erwähnten Badeurlaub müssen aber unbedingt die Städte Florenz, Pisa, San Gimignano und Siena besichtigt werden. Florenz mit seinen Uffizien und dem Ponte Vecchio sowie unzähligen Palästen, Plätzen mit Brunnen und Skulpturen. In Pisa steht der wohl berühmteste Turm der Welt, der Schiefe Turm von Pisa. In Siena, einer malerischen Stadt mit einem sagenhaften Platz, auf dem alljährlich die Pferderennen stattfinden. Und San Gimignano besitzt neben einem mittelalterlichen Stadtkern Dutzende von Geschlechtertürmen.

Aber auch kleine Orte sind hochinteressant. Der Geburtsort von Leonardo da Vinci ist, wie der Name schon verrät, die Ortschaft Vinci in der nördlichen Toskana. Hier sind sein Geburtshaus zu besichtigen und dazu ein kleines Museum mit Werken und Plänen aus seiner Schaffenszeit.

Bekannte Seebäder an der etruskischen Küste sind Forte die Marmi, der Heimatstadt von Andrea Bocelli oder Viareggio. Letzter ist auch durch seinen alljährlichen Karneval bekannt. Auch findet hier jedes Jahr ein Filmfestival statt.

Für Wanderfreunde oder Radfahrer bietet die Etruskerküste viele Möglichkeiten, ihrem Hobby nachzugehen. Die Landschaften sind leicht hügelig und werden geprägt durch Wälder und viele Weinberge. Dieser Wein zählt zu den Köstlichkeiten dieses Landstriches. Genehmigen Sie sich ruhig auch mal ein Gläschen oder nehmen sich ein paar Flaschen mit nach Hause.

Wer eine kleine Seereise machen möchte, setzt zur Insel Elba über, die vor der Küste liegt. Hier sind neben der malerischen Insel viele Sehenswürdigkeiten auch aus der Zeit von Napoleon zu bewundern.