Länder Guide Pescara

Pescara, ein Name, drei Bedeutungen: eine Provinz in den Abruzzen, die gleichnamige Hauptstadt und der Name des Flusses, der in die Adria mündet. In einer landschaftlich reizvollen, sanften Umgebung liegt Pescara und verspricht entspannenden Urlaub.

Die Stadt Pescara selbst hat gut 120.000 Einwohner und liegt direkt am Meer. Hier kann man ganz klassisch italienisch Urlaub machen. Badevergnügen an der Adria und Wanderungen im Hinterland wechseln sich ab und garantieren spannende, erlebnisreiche Urlaubstage. Mit einem Aufenthalt in Ferienwohnungen Pescara verknüpft, ergibt sich so eine herrliche Urlaubszeit. Die romantische Altstadt bildet den Hintergrund für verträumte Spaziergänge vor historischer Kulisse.

Zahlreiche Museen in Pescara laden zum Besuch ein. Das bekannteste darunter, das Museo Casa Natale di Gabriele D'Annunzio ist das Geburtshaus des bekannten Dichters. In zahlreichen Ausstellungsstücken repräsentiert es sein Leben sowie das seiner Nachkommen. Ländliche Vergangenheit kann im Museo delle Gente d'Abruzzo besichtigt werden. Hier, im ehemaligen "Strafbad der Bobonen", ergeben sich sehenswerte Einblicke in das Leben in den Abruzzen. Besonders hervorzuheben ist das Museo Itico Meraviglie del Mare. Dieses Museum widemt sich ganz dem Leben im Meer und ist auch für Kinder höchst interessant.

Eine Verbindung zum Meer stellt der Hafen von Pescara her. Bei einem Urlaub in der Region Pescara ist ein Besuch des Hafens unverzichtbar. Fischfang prägte einst das Leben der Bewohner. Heute kann im fangfreien Monat August mit Fischkuttern das Meer erkundet werden.

Kultur wird in Pescara groß geschrieben. Hier steht besonders die Musik im Vordergrund. Pescara ist jedes Jahr im August Veranstaltungsort für ein internationales Jazz Festival. Darüber hinaus lädt die Stadt im Sommer zu kostenlosen Konzerten an verschiedenen Austragungsorten ein. Bekannt dafür sind Station del Mare an der Nordseite des Hafens und die Piazza Salotto. In freier Übersetzung bedeutet dies Wohnzimmerplatz, ein Hinweis darauf, wie wohl sich dort Besucher fühlen. Von Ferienhäuser Pescara aus gut erreichbar sind auch Naturerlebnisse rund um Pescara.

Die Stadt ist umgeben von mehreren Naturparks. Im Westen findet man den Naturpark Gran Sasso und im Süden den Nationalpark Della Majella. Beide Parks sind nach den gleichnamigen Gebirgszügen benannt. Hier gedeiht üppige Vegetation, die Naturparks stellen einen geschützten Lebensraum für viele bedrohte Insekten, Vögel, Tiere und Pflanzen dar.