Länder Guide Milano

Milano, auch unter dem Namen Mailand bekannt, ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Region der Lombardei.

Milano liegt in der Po-Ebene und ist mit 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt in Italien. Als Stadt der Mode hat sie einen Ruf von Weltrang, aber auch als Industriestadt hat sie sich etabliert. Hier haben Finanzmärkte, Medienagenturen sowie die Automobilbranche ihren Platz. Hier fand 1910 die Gründung des Automobilherstellers "Alfa Romeo" statt und das Hochhaus von Pirelli ist das höchste Gebäude Milanos. Dieser Bau stammt aus dem Jahr 1958 und wurde als Zentrale des Reifenstellers Pirelli genutzt. Seit 1978 ist hier der Regierungssitz der Lombardei.

Jedes Jahr reisen unzählige Touristen in die kosmopolitische, moderne und lebendige Stadt, um das Flair zu genießen und die Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Besucher können aus einer Vielzahl an Unterkünften wählen. Gemütliche Ferienhäuser Milano oder Ferienwohnungen Milano werden allen Ansprüchen gerecht.

Viele der interessantesten Bauwerke Milanos sind in der anziehenden Altstadt zu finden. Im Zentrum der Piazza del Duomo steht der berühmte Mailänder Dom. Das viertgrößte Kirchenhaus der Welt ist das Wahrzeichen der Stadt. Mit der Errichtung dieses bedeutsamen gotischen Gebäudes wurde im Jahr 1386 begonnen. Die Fertigstellung erfolgte erst fünf Jahrhunderte später, im Jahr 1856. Die helle Marmorfassade mit etwa 3500 Statuen und der prachtvollen "Madonna" auf der Spitze hinterlässt bei Besuchern einen nachhaltigen Eindruck. Als Touristenmagnet hält die Faszination für den Mailänder Dom bis heute an.

Eine weitere sehenswerte Kirche ist die Dominikanerkirche "Santa Maria delle Grazie". Die Bauzeit dauerte von 1463 bis 1482. Hier hat das weltberühmte Kunstwerk "Das letzte Abendmahl" von Leonardo da Vinci einen Ehrenplatz. Die UNESCO hat die Kirche im Jahr 1980 in die Weltkulturerbe-Liste aufgenommen.

Auch auf kulturellem Gebiet kann Milano punkten und bietet höchsten Genuss. Das "Teatro alla Scala" ist eines der beliebtesten Opernhäuser auf der Welt. Die sogenannte Mailänder Scala in der Piazza della Scala wurde im Jahr 1778 im neoklassizistischen Stil erbaut. 2000 Gäste finden in der "Scala" Platz und können ein Konzerterlebnis der Extraklasse genießen.

Aber was wäre ein Besuch in der Modestadt Milano ohne eine Shoppingtour? Zum Flanieren bietet sich an jeder Ecke Gelegenheit. Eine der teuersten Einkaufsmeilen befindet sich in der "Via Montenapoleone". Hier gibt es Geschäfte und Boutiquen aller namhaften Designer und Modelabels. Wer es günstiger mag, findet in der "Corso Buenos Aires" sein Shoppingglück.

Eine Metropole wie Milano glänzt selbstverständlich auch mit einem quirligen Nachtleben. In den Vergnügungsvierteln "Breba", "Corso Garibaldi" oder "Corso Como" gibt es unzählige Bars, Restaurants, Nachtklubs und Diskotheken. Besuchen Sie Milano und genießen Sie Ihren Aufenthalt in dieser erstklassigen Weltstadt in einem der Ferienhäuser Milano oder in einer der Ferienwohnungen Milano.