Länder Guide Novara

Novara ist die Hauptstadt der Provinz Novara im Herzen des Piemonts. Umgeben von Reisanbaugebieten nahe der beiden Flüsse Ticino und Sesia liegt die Provinz und besitzt durch die malerische Umgebung aus Weinbergen und zahlreichen Schlössern einen ganz besonderen Charme.

Die Hauptstadt Novara selbst liegt zwischen zwei Flüssen, dem Terdoppio und dem Agogna. Sie verfügt über eine lange Geschichte, die bis in die römische Antike zurückreicht. Das Bild der Stadt Novara ist vor allem vom Stil des Neoklassizimus des 19. Jahrhunderts geprägt. Aber es gibt auch noch einige Gebäude, die vom mittelalterlichen Glanz der Stadt zeugen. So kann man zum Beispiel den Glockenturm des mittelalterlichen Doms der Stadt besichtigen oder aber sich in die Kapelle San Siro begeben. Ebenso gibt es verschiedene Renaissancebauwerke, wie das Castello Sforzesco oder die Kathedrale San Martino.

Besonders Bewunderer der neoklassizistischen Bauweise kommen in Novara auf ihre Kosten. So kann man auf dem Platz der Republik die Kathedrale Gaudenziana des Architekten Alessandro Antonelli bewundern, die auf den Grundmauern einer ehemals romanischen Kirche errichtet worden ist. Von der romanischen Kirche ist heute allerdings nur noch der Glockenturm erhalten. Im Inneren der Kathedrale kann man sich darüber hinaus ausgestellten Kunstwerken verschiedener Epochen widmen. Außerdem gibt es im Pfarrhaus eine Austellung zur Kirchengeschichte der Region.

In unmittelbarer Nähe zur Kathedrale steht das bedeutenste mittelalterliche Bauwerk der Stadt Novara, die sogenannte Broletto, das mittelalterliche Zentrum der Stadt. Die Broletto besteht aus verschiedenen Gebäuden mit einem Innenhof, der einen ungefähren Einblick darin gibt, wie sich das Leben der Stadt im Mittelalter abgespielt haben könnte. So sind hier neben dem Schott-Palast auch der Palazzo del Podesta und der Referendum-Palast beherbergt. Darüber hinaus kann man sich in drei Museen verschiedenen Ausstellungen widmen, einer Ausstellung zur Kunst und zur Geschichte der Region, einer Ausstellung zu moderner italienischer Kunst und einer Ausstellung zur sakralen Geschichte der Stadt.

Außerdem bieten sich noch zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten in der Stadt, wie beispielsweise die Basilika San Gaudenzio mit seiner aus dem 9. Jahrhundert stammenden 122 Meter hohen Kuppel, das Wahrzeichen der Stadt. Ebenso zählt die barocke Kirche San Marco zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wo sich zahlreiche Kunstwerke aus Holz befinden. Weiterhin gibt es eine Vielzahl von Repräsentationsbauwerken, vor allem Häuser des städtischen Patriziats, die in liebevoller Kleinstarbeit restauriert worden sind.

Aber nicht nur Kultur wird in Novara geboten. Wer auf der Suche nach Idylle und malerischer Natur ist, der kann sich in die Weinhänge um die Stadt begeben oder aber entlang der Flussufer spazieren. Außerdem gibt es eine weitläufige Fußgängerszone, wo man zahlreiche Cafés, Bars, Restaurants und Geschäfte findet. Besonders empfehlenswert ist die Piazza delle Erbe, das Herz der Stadt, wo man besonders in den Abendstunden die Romantik der Silhouette der Stadt vollkommen genießen kann.

Novara ist ein Urlaubsort, der besonders für Kulturinteressierte, Romantiker und Freunde der italienischen Lebensart zahlreiche Reize bietet. Damit der Urlaub in der Region auch gelingen kann, sichern Sie sich eine der zahlreichen Ferienwohnungen Novara oder Ferienhäuser Novara, damit Sie eine perfekte Unterkunft haben werden.