Länder Guide Saint Malo

Saint Malo - eine wundervolle Stadt im Nordosten der Bretagne, direkt an der Atlantikküste in einer schönen Bucht, hat seinen Touristen optimale Möglichkeiten für einen erholsamen und ausgiebigen Urlaub zu bieten.

Abgesehen von den vielfältigen naturellen Beschaffenheiten wie die Gezeiten und die Windverhältnisse sowie die reizvolle Landschaft, verfügt Saint Malo über interessante Sehenswürdigkeiten.

Sehenswert sind die kleinen Inseln Petit Bé, Grand Bé und die Insel mit der Festungsmauer Fort National, die direkt vor der Stadt liegen. Die mittelalterliche Stadt mit seinem historischen Altstadtgebilde ist mit einer Stadtmauer umgeben. Die Remparts bilden ein wunderschönes Plateau für ausgiebige Spaziergänge. Von hier aus haben Sie einen wundervollen Ausblick auf die Stadt und die Umgebung. Die Überreste der Festungsanlage sind noch sichtbar.

Saint Malo war im 17. Jahrhundert eine der mächtigsten Städte, die vor allem vom Fischfang und vom Handel aufstieg. Erstaunlich ist das größte Gezeitenkraftwerk, das einmalig in der Welt ist. Unweit von Saint Malo befindet sich der Badeort Dinan. Auch hier gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die beeindrucken wie:

  • Die mittelalterliche Küstenstadt mit zahlreichen alten Fachwerkhäusern.
  • Eine herrliche Stadtmauer.
  • Einen wunderschönen Hafen.
  • Eine bizarre Erdhügelerhebung.
  • Das Franziskanerkonvent aus dem XIII. Jahrhundert.
  • Die Kirche Saint-Malo aus dem Jahre 1888.
  • Ein Museumsschloss.

Einige Kilometer von Saint Malo entfernt liegt die Stadt Cancale. Sie bietet:

  • Die Austernzucht, eine besondere Spezialität der Bretagne.
  • Das Austernmuseum.
  • Herrliche Strände.

Wunderschön anzusehen ist die Stadt Redon. Sie verfügt über:

  • Eine wunderschöne Uferpromenade.
  • Eine Abtei von Saint-Sauveur aus dem Jahre 832.
  • Alte Reederhäuser und Hafenbecken.
  • Canal de Nantes á Brest.

Die Universitätsstadt Rennes ist die Hauptstadt der Bretagne und bietet seinen Touristen ein sehr hohes Antlitz an Sehenswürdigkeiten. Das muss man unbedingt gesehen haben:

  • Kirche Notre-Dame-en-Saint-Mélaine an der Rue de Melaine.
  • Das alte Hospiz aus dem 14. Jahrhundert an der Place St. Anne.
  • Das Stadtschloss mit einer Zugbrücke und zwei Türmen aus dem 15. Jahrhundert.
  • Das Museum der Schönen Künste.
  • Das Bretagnemuseum.
  • Die Reste der alten Stadtmauer aus dem 3. Jahrhundert.
  • Das Jakobinerconvent.
  • Jardin du Thabor, ein französischer Garten mit einer fantastischen Orangerie, einem duftenden Rosengarten und Volières.
  • Der Palais Saint-Georges mit einem großen Park.
  • Das Rathaus.
  • Das Opernhaus.

Saint Malo und seine Umgebung hat also sehr viel zu bieten, von der Natur bis zu den Sehenswürdigkeiten haben Sie einen abwechselungsreichen und interessanten Urlaub vor sich. Historisches und Naturelles vereinbaren sich zu einem rundum schönen Urlaub, wo der Begriff Langeweile nie aufkommen wird. Viel Spaß und Erholung in Saint Malo.