Länder Guide Vidauban

Vidauban liegt im Departement Var der Region Provence-Côte d´Azur in Südfrankreich. Diese französische Gemeinde liegt etwa 50 Minuten von Toulon und 90 Minuten von Marseille entfernt.

Umgeben von Pinien, Olivenhainen und Lavendelfeldern, bietet das Städtchen Vidauban auch einige interessante Sehenswürdigkeiten. In den kleinen Gassen dieser Ortschaft findet man viele typische Häuser der Region, die im traditionellen provenzialischen Stil erbaut wurden.

Eine besondere Sehenswürdigkeit in Vidaubaun stellt die Kapelle der heiligen Brigitte dar, die auf einem erloschenen Vulkan erbaut wurde. Die Legende berichtet, dass Brigitte, die Frau des schwedischen Prinzen Ulff Gudmarson, bezüglich des unmoralischen Lebenswandels ihres ältesten Sohnes sehr besorgt war. Daher beschloss sie, den Papst darum zu bitten, ihren Sohn mit Hilfe von Exorzismus von diesen Übeln zu befreien. Auf dem Rückweg von Rom und nach dem Besuch bei ihrer Cousine Jeanne, der Gräfin von Neapel, möchte sie gemeinsam mit ihrem Sohn ihre Pilgerreise nach Compostella fortsetzen. Jedoch stirbt er unter mysteriösen Umständen. Sie macht sich alleine auf den Weg und durchquert die Provence. Die Kapelle erinnert an ihren Aufenthalt in dieser Region Südfrankreichs.

Spaziert man die Lorges Straße entlang, kann man ein kolossales Tor entdecken. Dahinter befindet sich eine prächtige Residenz im italienischen Stil, die aus dem 19. Jahrhundert stammt.

Im Vidauban gibt es außerdem einige Relikte aus dem 16. Jahrhundert wie einen alten Brotofen, die Heilige Pons Kapelle und die Chaumes Siedlung.

Verbringt man einige Tage in Vidauban, laden auch die umgebenden Ortschaften zu interessanten Ausflügen ein. In Taradeau, das 4 Kilometer von Vidauban entfernt liegt, findet man einige historische Denkmäler, die aus römischer und mittelalterlicher Zeit stammen und an die bewegte Geschichte dieser Ortschaft erinnern.

Ebenfalls sehenswert ist der mittelalterliche Ortskern von Les Arcs, das man nach 8 Kilometern erreicht.

Ein weiterer lohnenswerter Trip stellt ein Besuch von Lorgues (11 Kilometer Entfernung) dar, das mit seinen verschlungenen Gassen, Ruinen, altertümlichen Gebäuden und der Olivenöl-Produktion einen unvergleichlichen Charme besitzt.