Länder Guide Hyères

Die französische Hafenstadt Hyères liegt im Department Var. Sie verfügt über circa 55.135 Einwohner. Die Stadt befindet sich übrigens tatsächlich im südlichsten Zipfel der Provence.

Hyères liegt am Rande des Massif des Maures. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde Hyères zu einem der bedeutendsten Badeorte der landschaftlich sehr reizvollen Côte d'Azur. Unter den vielen illustren Gästen, die im 19. Jahrhundert hierher kamen, waren unter anderem auch die englische Königin Victoria und der amerikanische Schriftsteller Robert Louis Stevenson.

Die attraktiven Hauptsehenswürdigkeiten liegen in der mittelalterlichen Vieille Ville, darunter die Place Massillon (täglich Markt) und eine Burgruine mit Panoramablick auf die Küste.

Das Küstenstädtchen lädt zum Verweilen, Erholen und purer Entspannung ein. Die niedliche Altstadt mit mittelalterlichem Stadtkern ist gut zu Fuß erschließbar und hat viele Straßencafés, in denen man das Flair der Stadt atmen kann. Hier befinden sich Befestigungsanlagen aus dem 13. und 14. Jahrhundert.

Des Weiteren sehr sehenswert ist der Templerturm. Früher war es das Rathaus, heute wird es als Gerichtsgebäude genutzt. Es werden verschiedene Austellungen mit Exponaten präsentiert. Das Stift Saint Paul symbolisiert Geschichte.

Das ausgeprägte Mittelmeerklima kommt den Reisenden entgegen. Außerdem weht hier der Mistral, der für eine angenehme kühle Brise sorgt. Hyères zeichnet sich durch viel Grün und schöne Blumen aus, deshalb wird sie auch als blühende Stadt bezeichnet.

Der moderne Teil von Hyères zeichnet sich durch seinen herrlichen Belle-Epoque-Charme aus, der vor allem die experimentellen Filmemacher so faszinierte. Die Stadt Hyères lockt auch heute noch viele Badegäste an, die hier Wassersportmöglichkeiten aller Art vorfinden. Ob Sie schwimmen, surfen, tauchen, schnorcheln, segeln oder mit dem Motorboot cruisen möchten, hier wird vieles geboten.

Die paradiesischen drei Inseln Iles d'Hyères, wegen ihrer goldgelb wirkenden Felsen auch Iles d'Or genannt, kann man von Hyères und Lavandou aus bequem mit dem Schiff erreichen (im Sommer auch von Cavalaire und Port-de-Miramar).