Länder Guide Bordeaux

Die Universitätsstadt Bordeaux ist die bedeutendste Stadt im Südwesten Frankreichs. Die Hauptstadt der Region Aquitanien, in der etwa 250.000 Einwohner leben, ist die neuntgrößte Stadt des Landes.

Berühmt ist Bordeaux weit über die Landesgrenzen hinaus vor allem durch seine großen Weinanbau-Gebiete und die hochklassige Küche der Region.

Sakrale Gebäude in Bordeaux
Besucher aus der ganzen Welt finden in Bordeaux auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Eine echte Attraktion für Touristen und Einheimische ist der jahrhundertealte Stadtkern mit seinen barocken Straßen und den klassischen Hausfassaden.

Außerdem befinden sich in Bordeaux viele bekannte Sakralbauten. Die wohl berühmteste ist die Kathedrale Saint-André. Das 127 Meter lange historische Bauwerk, dessen Bau im Jahr 1280 begonnen wurde, ist eine der größten Kathedralen des Landes.

Auch die Ende des 19. Jahrhunderts erbaute Synagoge von Bordeaux gehört zu den schönsten und größten in ganz Frankreich.

Auch die beeindruckenden Kirchen Sainte Croix und Saint Louis-de-Chartrons ziehen jährlich tausende Besucher aus der ganzen Welt an.

Römisches Amphitheater und Port de la Lune
Auch abseits der Sakralbauten hat Bordeaux weitere jahrhundertealte Sehenswürdigkeiten zu bieten.

So gehören die Reste eines ehemaligen römischen Amphitheaters aus dem 3. Jahrhundert ebenso zum historischen Stadtzentrum wie das ehemalige Stadttor Porte de Bourgogne.

Ebenfalls auf keiner Reise nach Bordeaux fehlen sollte auch der 126.000 Quadratmeter große Place des Quinconces, der einer der größten Plätze Europas ist.

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Bordeaux ist der zum Historischen Zentrum gehörende Hafen „Port de la Lune“, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

Auch auf der Suche nach Museen wird man bei einem Bordeaux-Besuch fündig. Das größte Museum der Stadt ist das Musée d'Aquitaine, das als eines der größten Regionalmuseen Frankreichs eine reichhaltige Sammlung zur regionalen Geschichte bietet.

Eine große Sammlung klassischer Gemälde gibt es in der Galerie Galerie des Beaux-Arts und im Museum des Beaux-Arts zu sehen.

Weit über die französischen Landesgrenzen hinaus bekannt ist das Große Theater. In dem imposanten Gebäude, das im Jahr 1780 erbaut wurde, finden zahlreiche hochkarätige Theater- und Opern-Aufführungen statt.