Länder Guide La Londe les Maures

Direkt an der Cote d`Azur liegt der schöne Ort La Londe les Maures. Er hat ca. 10.000 Einwohner, die sich der schönen Küste und des mediterranen Klimas erfreuen. Wegen seiner Lage wird er jährlich von vielen Touristen besucht, die die Infrastruktur, die Angebote hier und natürlich die Sehenswürdigkeiten kennenlernen wollen.

Nun, an Sehenswürdigkeiten mangelt es hier und der Umgebung nicht. La Londe les Maures besitzt mit Miramare einen wunderschönen Jachthafen, in den Schiffe aus aller Welt ein- und auslaufen.

Von hier kann man bequem tolle Ausflüge per Schiff machen. Das kann zu den benachbarten Städten wie Toulon oder Le Lavandou sein oder auch etwas weiter weg nach Marseilles oder Saint-Tropez. Auch sind die der Stadt vorgelagerten Inseln wie die Ile d`Hyeres leicht zu erreichen.

Die Stadt selber besitzt alle Vorzüge einer Stadt am Mittelmeer. Als Sehenswürdigkeiten wären zuerst im Zentrum der Place Andre Allegre zu nennen. Hier gibt es durch große Platanen reichlich Schatten, was bei 300 Sonnentage im Jahr recht angenehm ist. Umrahmt wird der Platz von alten Bauwerken und dem Rathaus der Stadt. Dazwischen liegen kleine Straßen und Plätze, die zum Sitzen einladen. Ein kleiner Drink und eine Ruhepause sind immer angenehm.

Sehr interessant ist auch das Stadtviertel Les Bormettes, das um einen schönen Platz gruppiert ist. Hier befindet sich auch ein Theater, das Theatre des Bormettes.

Eine weitere Attraktion der Stadt La Londe les Maures ist der Unterwasserweg direkt am Meer. Eine Sehenswürdigkeit von besonderer Qualität. Teile der Unterwasserwelt sind hier schön unter Wasser zu sehen.

In der Nähe liegt auch der Sommersitz des französischen Staatspräsidenten, das Fort de Bregancon.

Das Museum Musee de l`ecole publique bietet u. a. ein nachgebildetes Klassenzimmer aus dem Jahre 1903.

Im ornithologischen und botanischen Garten sind unzählige Tiere und Pflanzen aus aller Welt zu bewundern. Gleichzeitig dient dieser Garten vom Aussterben bedrohte Arten zu vermehren, die dann wieder im Ursprungsland angesiedelt werden.

Ein Monument von außergewöhnlicher Schönheit sind die Dolmen von Gaoutabry mit einem einmaligen Blick über die Bucht von Hyeres und den dort vorgelagerten Inseln.

Die in der Umgebung gelegenen Orte wie Toulon oder Cannes sind entweder über die Straße oder auch den Seeweg erreichbar. Eigentlich sind alle Städtchen einen Besuch wert, sie bieten eine Menge an Sehenswürdigkeiten. Beispielsweise sei hier Marseilles genannt, deren Kirche Notre-Dame de la Garde hoch über der Stadt emporragt. Von dort oben hat man einen wunderbaren Überblick über die Stadt und seinen malerischen alten Hafen.