Länder Guide Biscarrosse Plage

Die kleine Stadt Biscarrosse Plage bietet mit ihren knapp 12.000 Einwohnern einen erholsamen Urlaub, der die Sinne anspricht.

Neben sehr vielen Möglichkeiten sich kulturell weiterzubilden, bietet die sympathische City sehr viele Freizeitmöglichkeiten. Touristen aller Altersstufen werden sich in dem kleinen Urlaubsort sofort herzlich aufgenommen fühlen.

Sehenswürdigkeiten:

  • Le Musée de l'Hydraviation - das Museum, welches von Marie-Paule Vié Klaze gegründet wurde, bietet den Besuchern einen atemberaubenden Einblick in die Luftfahrt. Neben alten Fotos, Uniformen alter Piloten und Propeller sind im Museum auch Einzelteile bekannter Flugmaschinen zu finden. Für einen recht günstigen Eintritt lohnt sich die Besichtigung auf jeden Fall.
  • Musée des Traditions et de l'Histoire - hier können sich die Besucher über die geschichtliche und kulturelle Vergangenheit von Biscarrose Plage informieren. Interessenten der Geschichte von Städten werden hieran Gefallen finden. Für Eltern mit Kind ist dies auch eine gute Möglichkeit, dem Kind die Geschichte von Biscarrosse Plage schmackhaft zu machen. Neben anschaulichen Plakaten und Infoständen, können sich die Besucher anhand von Möbeln, Kleidung und Werkzeugen aus dem 19. Jahrhundert, ein Bild darüber machen, wie die Menschen früher in Biscarrosse lebten.
  • L'Eglise Saint Martin - gläubige Touristen, die nicht nur in ihrer Heimat gerne beten und zur Ruhe kommen wollen, sollten unbedingt die Kirche besuchen. L'Eglise Saint Martin wurde zu Zeiten der Römer erbaut. Da sie sehr oft weiter ausgebaut wurde, sind in der Art der Bauweise viele Einflüsse verschiedener Zeitalter zu erkennen. Besonders für Kunstfanatiker, sollte eine Besichtigung der Kirche unbedingt auf der Liste stehen.
  • La Galerie municipale Pombal - die Ausstellung ist dafür gedacht, jungen, wie auch alten Künstlern, eine Plattform für ihre künstlerischen Arbeiten zu bieten. Dort können sie ihre eigenen Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen ausstellen lassen. Besonders für die regionalen Künstler ist dies eine große Chance dem breiten Publikum ihr Können als Künstler zu präsentieren. Manch ein anfangs erfolgloser Neukünstler konnte hierdurch schon wichtige Kontakte knüpfen.