Länder Guide Port Camargue

Port Camargue ist der Yacht- und Segelhafen der südfranzösischen Stadt Le Grau-du-Roi.

Entstanden aus einem ehemaligen Fischerdorf bietet sich dem Besucher eine gemütliche Altstadt am Mittelmeer gelegen. Hier können Sie Ferienwohnungen Port Camargue mieten, um mitten in der Stadt entspannt unterzukommen. In den kleinen Gassen werden Sie Cafés und Kneipen finden. Für die lokale Küche sollten Sie eines der an der Hafenpromenade befindlichen Restaurants aufsuchen. Hier wird vor allem Fischgerichte und Wein aus den umliegenden Weinbaugebieten der Languedoc-Roussillon angeboten.

Die Stadt bietet eine Reihe von Veranstaltungen und Darbietungen der lokalen Traditionen an. Stierkämpfe sind im Juli und August im Corridas zu sehen. Beim Courses Camarguaises-Fest werden die Stiere hingegen frei in der Stadt gejagt.

Das kulturelle Programm wird ergänzt durch das Variete-Angebot der Trapezgruppe Casino Groupe Tranchant sowie dem Theatermonat für Komödien, dem Mois Du Rire.

Der Port Camargue gilt als der größte Yachthafen von Europa. Wenn Sie eine Boots- oder Yachtfahrt auf das Mittelmeer hinaus oder entlang des Inlandkanals nach Carcassonne und Toulouse planen, können Sie hier eine Reihe von Vermietern finden.

An der Küste befindet sich auch ein schöner Badestrand, wo Sie baden und sich sonnen können. In Ferienhäuser Port Camargue besteht die Möglichkeit, unmittelbar am Meer zu wohnen. Diese Option lohnt vor allem bei einem Urlaub mit Familie oder Freunden. Sie können auch einen der Tennisplätze nutzen oder das Angebot des Sportzentrums in Anspruch nehmen.

Von Port Camargue aus führen auch einige Wander- und Themenrouten in das Inland der Provinz. Der Ort ist auch an einige Radwanderwege angeschlossen. Hier können Sie in den von Wasserbecken durchsetzten Graslandschaften eine vielfältige Flora und Fauna, inklusive Flamingos in freier Wildbahn, entdecken.

Von Port Camargue können Sie aber auch die größeren, historischen Städte und Stätten besichtigten. Montpellier bietet eine schöne Altstadt mit verwinkelten Gassen. In Nimes ist ein sehenswertes Amphitheater aus der Römerzeit zu sehen. Das Äquadukt Pont du Gard steht auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste. Der kleinere Ort Uzés ist ein Ausflugsziel für die Familie. Er verfügt neben einer überschaubaren Altstadt über eine Produktionsstätte für Lakritz der Marke Haribo. Auch die Orte St Guilhem le Désert und Villeneuve de Avignon lohnen einen Ausflug.

In Port Camargue können Sie eine Ferienwohnung mit Meeresblick und Hafennähe mieten, um von dort die Sehenswürdigkeiten der Region zu entdecken. Insbesondere für Segel- und Yachtfahrer lohnt dabei der Aufenthalt in Port Camargue.