Länder Guide Hauts-de-Seine

Hauts-de-Seine bedeutet zu deutsch "Die Seine Höhen" und ist ein relativ junges Departement im Ballungsraum Paris.

Es liegt im Westen der Stadt und ist bekannt für sein Geschäftsviertel, die vielen Wanderwege, Parks und Wälder am Ufer der Seine. Es gibt eine Menge zu entdecken und zu erleben. Übernachtungen in einem der Ferienhäuser Hauts-de-Seine oder der Ferienwohnungen Hauts-de-Seine lassen Sie erholt in den Tag starten und das reichhaltige kulturelle Angebot der Region Hauts-de-Seine kennenlernen. Hier ein kleiner Ausblick, was Sie alles erwartet.

La Défense, das europäische Geschäftsviertel, dürfte wohl den meisten Menschen ein Begriff sein. Es gilt als die größte Bürostadt Europas. Sein Name leitet sich von einem Ehrendenkmal für die Soldaten des deutsch-französischen Krieges von 1870 ab, welches damals an dieser Stelle errichtet wurde. Das Aushängeschild des Viertels ist jedoch ganz klar die "Grande Arche", ein modernes Bauwerk in Form eines Triumphbogens, entworfen von Johann Otto von Speckeisen, einem dänischen Architekten. La Défense lädt ein um quirliges Großstadtleben zu erleben oder einfach in der 250 m breiten Fußgängerzone zu schlendern.

Wer es etwas beschaulicher mag, oder wen es ins Grüne zieht, sollte den Wald von Meudon aufsuchen. Hier finden Sie auf 1.200 Hektar ausgedehnte Eichen- und Kastanienwälder, die zum spazieren einladen. Im kleinen Städtchen Meudon, dem der Wald seinen Namen verdankt lohnt außerdem ein Besuch des Observatoriums.

Ein weiteres Highlight der Region sind die Parkanlagen. Weltberühmt ist der Park von Saint-Cloud. Die zahlreichen Gärten, geschmückt mit Skulpturen und Wasserbecken laden ein zum Träumen und entspannen. Von der Terrasse bietet sich zudem ein wunderschöner Blick auf Paris.

Das Schloss Sceaux schmückt sich ebenfalls mit einem herrlichen Park. Erbaut im 19. Jahrhundert wurde hier ein großer Kanal mit stufenweisen Wasserfällen angelegt, der gesäumt wird von diversen Springbrunnen und gepflegten alten Bäumen. In der Orangerie findet jeden Sommer ein bekanntes Kammermusikfestival statt.

Erwähnt werden sollte auch das Schloss Malmaison. Es war der Wohnsitz von Josephine und Napoleon Bonaparte und diente den Franzosen zwischen 1800 und 1802 als Regierungssitz.

Weltweite Berühmtheit erlangte das Porzellan von Sèvres. Jedem, der sich dafür interessiert, sei deshalb noch ein Ausflug in das Museum National de Céramique empfohlen, mit seinen alten und großen Sammlungen unterschiedlichster Keramiken und Porzellans.

Gerade wenn Sie möglichst viel des reichhaltigen Angebots der Region entdecken möchten bietet sich eine Vorreservierung in einem der Ferienhäuser Hauts-de-Seine oder der Ferienwohnungen Hauts-de-Seine an.