Länder Guide Kenmare

Irland hat für seine Besucher aus den unterschiedlichsten Bereichen eine Menge zu bieten.

Besonders das in Westirland gelegene Kenmare entpuppt sich bei genauerer Betrachtung als ein äußerst interessantes Urlaubsziel, denn das dort zu findende Lebensgefühl als auch die örtlichen Sehenswürdigkeiten machen Lust auf Erholung.

Die Bewohner des Städtchens Kenmare bietet dabei für Besucher einen einfachen Einstieg in die Gesellschaft vor Ort, so dass man also auch neben der schönen Landschaft kleine Feste und Feierlichkeiten als gern gesehener Gast miterleben und genießen kann.

Doch Neidin, so wird diese Stadt von der irischen Bevölkerung genannt, kann noch mehr, denn die übersetzt als "kleine Wiege" bezeichnete Ortschaft besitzt außerdem eine interessante Historie.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten vor Ort, unter anderem kleine Museen, zeugen davon und lassen einen als Gast in diese Zeit eintauchen und einen praktischen Mehrwert zu seinen Urlaubsort erschließen.

Für Besucher ein absolutes Muss während eines Aufenthalts im westirischen Kenmare ist sicherlich das örtliche Kulturzentrum der Stadt, in welchem auch Einblick in die Planung der Ortschaft genommen werden kann und somit interessante Aspekte bietet.

Entgehen lassen sollte man sich als Urlauber vor Ort jedoch auch auf gar keinen Fall ein Eintauchen in das Nachtleben, denn zahlreiche Pubs laden zu ausgelassenen Stunden des Verweilens ein.

Gefühlte Historie lässt sich jedoch auch am so genannten Druid's Circle erleben, welcher als Steinkreis zu den größten Sehenswürdigkeiten von Kenmare gezählt werden muss. Bei dieser Attraktion bilden 15 Steine und ein in der Mitte sich befindlicher Dolmen einen unvergesslichen Anblick, der sicherlich mehr als nur ein einziges Fotomotiv zu bieten hat.

Kenmare ist jedoch nicht nur deshalb ein sehr gutes Reiseziel, sondern kann auch als solches bestens bei einer Irland Rundreise als eine mögliche Station angesehen werden. Die rund 1.700 Einwohner zählende Ortschaft kann dabei nämlich sehr einfach erreicht werden und bietet zudem mit seiner Lage kurze Wege zur Halbinsel Iveragh mit dem Ring of Kerry und auch zur Halbinsel Beara, so dass der Urlauber also auch außerhalb der Stadt Freizeitmöglichkeiten bzw. weitere touristische Attraktionen und Sehenswürdigkeiten vorfinden kann.