Länder Guide Ostfjorde und Umgebung

Skaftafell
Skaftafell ist der zweitgrößte Nationalpark Islands, er wurde im 1967 eingerichtet und liegt windgeschützt zwischen hohen Bergen. Skaftafell verfügt über eine, für Island ungewöhnlich üppige Vegetation. Vom Skaftafell kann man die große Gletscherzungen des Vatnajökull und zahlreiche Wasserfälle sehen. Der Hauptattraktion von Skaftafell ist der Svartifoss mit nur acht Metern Fallhöhe, aber auch der Hvannadalshnúkur, der mit 2.119 Metern höchste Berg Islands, ist sehr beeindruckend. Skaftafell umfasst heutzutage das gesamte Gebiet des Vatnajökull.

Egilsstaðir
Die kleine Stadt Egilsstaðir am Lögurinnsee ist seit dem Bau des Inlandflughafens und aufgrund der Anbindung an die Ringstraße das Zentrum der Ostfjorde.

Mjoifjörður
Das auf der Ostseite des Lögurinn liegende Waldgebiet Mjoifjörður ist einen Besuch wert. Hier findet man heute Pflanzen aus Nordamerika, Europa und Asien und auf der Südwestseite des Sees führt ein kleiner Weg hangaufwärts zum dritthöchsten Wasserfall des Landes - dem Hengifoss.

Haben Sie geologische Interesse machen Sie mal einen Ausflug in die tiefen Fjorde des Ostens, hier stößen Sie auf einige Fossilienfundstellen.