Länder Guide Halbinsel Reykjanes

Die Halbinsel Reykjanes hat riesige Lavafelder beschichtet mit einer sehr dünnen Vegetation und liegt im aktiven Vulkangebiet Islands. Daher gibt es hier sowohl heiße Quellen als auch Vulkankrater.

Einige Kilometer nördlich von Grindavík liegt die Blaue Lagune, die bekannteste Badestelle Islands. Die heißen, mineralhaltigen Abwässer ein geothermisches Kraftwerkes werden in die Blaue Lagune geleitet und haben heilende Eigenschaften bei Hautkrankheiten gezeigt. Die Blaue Lagune wird als Freibad mit fast 200.000 Badegästen jährlich sowie auch als Kurklinik vermarktet.

Sehenswert ist der Keilir, ein besonders schöner Vulkankegel, der die Halbinsel schon von weitem kennzeichnet sowie auch die Quelle Gunnuhver.

Interessant ist auch die sogenannte Brücke zwischen den Kontinenten, die über eine Spalte in der Erde führt. Island liegt an der Grenze zwischen den eurasischen und den nordamerikanischen Kontinentalplatten.

Für Ornithologen ist ein Ausflug an die Vogelparadiese an der äußersten Spitze der Landzunge zu empfehlen.