Länder Guide Island

Island ist eine Insel voller Kontraste, der Ort wo Himmel und Erde sich vereinigen, das Land der Geysire, Vulkane und Gletscher.

Die Erzählungen von den Wikingern wurden hier unter den Gletschern, in der Nähe der Vulkanen und im Schein der Mitternachtsonne geschrieben... und noch heute liegt die Insel unverdorben da.

Auf Island können Sie ganz neue Erfahrungen sammeln. Erleben Sie mal eine Besichtigungsfahrt durch eine atemberaubende Landschaft und junge Lavafelder, zu rauschenden Wasserfällen und majestätischen Gletschern. Eine Reise in dem unbewohnten Inland können nur im Juli und August durchgeführt werden, abgesehen von speziellen Winterangeboten. Unvergesslich ist eine Winterreise nach Island, hier gibt es Skigebiete für jedes Talent sowie die Möglichkeit für Gletscherfahrten auf Schneemobilen und Eisfischen.

Die Tierwelt und die Pflanzenwelt sind auf Island ziemlich karg, einerseits aufgrund der klimatischen Bedingungen, denen nur wenige Lebewesen angepasst sind, andererseits weil Island seit seiner Entstehung vor ca. 20 Millionen Jahren äußerst abgeschieden in Mitten eines großen Ozeans liegt. Es muss auch berücksichtigt werden, dass die Insel in der jüngeren Erdgeschichte regelmäßig fast vollständig von mächtigen Eispanzern bedeckt war, die immer wieder das Leben zum Rückzug zwangen.

Auf Island gibt es nur sehr wenige Stellen mit markierten Wanderwegen aber trotzdem gehört Wandern zu dem bevorzugten Zeitvertreib der Isländer sowohl im Sommer als auch im Winter.