Länder Guide Karelien

Ganz weit im Osten vor der russischen Grenze, liegt das schöne Karelien. Diese historische Provinz ist nicht nur die östlichste des Landes, sondern auch die östlichste Region Westeuropas, eine geschichtsträchtige Schnittstelle, die von beiden Seiten kulturell beeinflusst wurde, die deswegen aber auch leidvolle Erfahrungen machen musste.

Für die Finnen verkörpert diese Landschaft in vielerlei Hinsicht die ureigenen Seele Souomis, eine unverfälschte Natur und Kultur, die in der Malerei Akseli Gallen-Kallelas, in der Literatur Elias Lönnrots und in der Musik von Jean Sibelius künstlerisch verdichtet wurde.

Viele Finnen können sich keinen besseren Platz vorstellen, um in einem einsamen Ferienhaus die hellen Sommerwochen zu verbringen, in der urwüchsigen Wildnis zwischen Joensuu und Kuusamo zu wandern und im Winter Skilanglauf zu betreiben, oder die hier besonders farbenprächtige ruska, jene fünfte Jahreszeit zwischen Sommer und Herbst, zu genießen.

Durch Karelien, dessen Brauchtum und orthodoxe Tradition noch heute aufspürbar sind und das als "Land der Runensänger" legendenumwoben ist, führt die Route parallel zur russischen Grenze nach Norden.

Bevor man das Reich der Mitternachtssonne erreicht, durchquert man die einsame und wilde Urnatur zwischen Joensuu und Kuusamo. Da jedes Kind einen Namen braucht, wird diese Strecke als "Straße der Runen und Grenzen" vermarktet, sozusagen als Gegenstück zur westlichen "Sonnenroute" entlang dem Bottnischen Meerbusen. Reisende in Zeitnot - die in Finnland keiner haben sollte! - orientieren sich dabei immer an der Straße 6, doch auch dann ist der Nord-Süd-Transit nicht an einem Tag zu schafffen. Immerhin sind es von Helsinki nach Rovaniemi auf der Ostroute gut 1000 km bzw. 670 km ab Savonlinna - und entsprechend mehr, wenn man den ein oder anderen Abstecher unternimmt bzw. am Ende einen etwas größeren Bogen über Kemijärvi nach Rovaniemi fährt.

Vom Vorprogramm hängt es ab, wo für den Einzelnen die "Straße der Runen und Grenzen" beginnt. Geeignete Startpunkte wären zum Beispiel Vaalimaa, Lappeenranta oder Imatra, von denen man über die Straße 6 jeweils leicht nach Joensuu findet.

Möchte man vorher jedoch noch Savonlinna besichtigen oder sich im Saimaa-Seengebiet näher umschauen, gibt es eine Strecken-Alternative nach Joensuu, die bestens als Einführung zum Thema Karelien geeignet ist: die Straße 23, die man von Helsinki über Lathi, Mikkeli und Varkaus erreicht und von Savonlinna via Enonkoski und Heinävesi. Hinter Karvio zweigt eine kleine Straße nach Norden ab, die zum Kloster von Lintula führt. Komfortable Ferienhäuser Karelien und Ferienwohnungen Karelien sind bereits zu teils erschwinglichen Preisen buchbar.