Länder Guide Dachstein

Der Dachstein, ein mächtiger, stark verkarsteter Hochgebirgsstock der Nördlichen Kalkalpen mit weiten Hochflächen, bedeckt ein Gebiet, in dem Oberösterreich, Salzburg und Steiermark aneinander grenzen.

Das riesige, gegen Norden geneigte Bergmassiv trägt eine Reihe scharf profilierter, 2000 bis knapp 3000 m hoher Gipfel. Zwischen den Berggipfeln sind imposante Gletscher eingebettet, darunter der Große Gosau-Gletscher und der Hallstätter Gletscher. Der Nordabfall der Dachsteingruppe umschließt in steilen Wänden die hübschen Gosauseen und den Hallstätter See.

Seit Ende 1997 gehört die historische Kulturlandschaft der Region Hallstatt-Dachstein mit ihren seltenen Pflanzen und Tieren sowie ihren bedeutenden archäologischen Fundstätten zum Weltkultur- und Weltnaturerbe der UNESCO. Österreichische Archäologen haben 1996 auf 1640 m Höhe die Überreste einer knapp 2000 Jahre alten Almhütte entdeckt. Dabei soll es sich um den ersten derartigen Fund aus der Römerzeit im Alpenraum handeln.

Insgesamt ist die Dachsteinregion ein ideales Gebiet für anspruchsvolle Kletterpartien - Anfänger sollten sich hier eher in Bescheidenheit üben. Wer die noch relativ einfache Tour zur Gletscherhochfläche nicht für eine Herausforderung hält, kann sich an den steil ansteigenden Graten (z.B. Torstein, 2.948 m oder Großer Koppenkarstein, 2.865 m) versuchen.

Gut ausgebaute Wege leiten zu den wichtigsten Berghütten im Gletschergebiet. Von der Simony-Hütte (2.206 m) beim Gosaugletscher aus erklettert man den Hohen Dachstein in rund 3 Stunden. Beliebt ist auch der nordwestlich anschließende grandiose Gosaukamm, eine wilde, zackenartige Bergkette hoch über dem Gosautal. Die Hopfürglhütte (1.703 m) südöstlich des höchsten Gipfels, der Bischofsmütze (2.459 m), erreicht man von der Adamek-Hütte über den Linzer Steig. Unterhalb des Gosaukamms führt der Weg zum Gablonzer Haus (1.550 m) auf der Zwieselalm, eine der schönsten Hochalmen des Salzkammergutes. Von hier gelangt man zu Fuß in etwa zwei Stunden auf den großen Donnerkogel (2.054 m).

Östlich schließt sich an den Dachsteinstock die wasserlose, von Dolinen durchsetzte Hochfläche "Auf dem Stein" an, in deren Nordabfall gegen den Hallstätter See und das Trauntal die beiden gewaltigen Dachsteinhöhlen (Rieseneishöhle und Mammuthöhle) liegen. Am Dachstein stehen drei große Skigebiete zur Verfügung. Das Gebiet Dachstein West am Gosaukamm, das Gebiet Ramsau am Dachstein mit den Gletscherskigebieten und das Gebiet Dachstein-Krippenstein südlich von Obertraun.

Der Dachstein ist aber auch ein fantastisches Wandergebiet. Zwischen Gosautal und Gosaukamm verlaufen herrliche Wanderwege. Um den von steilen Felswänden umschlossenen Vorderen Gosausee (933 m)herum, ist ein einfacher Spazierweg angelegt. Ferienhäuser Dachstein und komfortabel ausgestattete Ferienwohnungen Dachstein sind bei Touristen sehr beliebt.