Länder Guide Klagenfurt-Villach

Ferienwohnungen Klagenfurt-Villach führen Urlauber in die beiden größten Städte Kärntens.

Besucher erwarten stimmungsvolle, weltoffene Städte mit einer lebendigen Geschichte, einem regen Kulturleben und vielfältigen Baudenkmälern, Museen und Attraktionen für die ganze Familie. Die Ferienhäuser Klagenfurt-Villach befinden sich unweit der Kärntner Metropole Klagenfurt. Zahlreiche Touristen besuchen die Universitätsstadt. Dennoch konnte sich Klagenfurt seinen Charme bewahren und Urlauber werden auf manches beschauliche Plätzchen im historischen Stadtkern stoßen.

Im Zentrum der Altstadt befindet sich der Alte Platz, welcher von schmucken Barockbauten umgeben ist. Beachtung verdienen das Alte Rathaus mit seinem dreistöckigen Laubenhof und das Haus zur Goldenen Gans. Den sakralen Mittelpunkt Klagenfurts bildet die Stadtpfarrkirche St. Egyd, von deren 91 Meter hohen Zwiebelturm man einen schöne Aussicht auf die Stadt genießen kann.

Als bedeutendster Profanbau Klagenfurts gilt das Landhaus. Im Wappensaal des auf den Überresten einer herzoglichen Burg erbauten Landhauses können Touristen mehr als 600 Wappen der Kärntner Stände besichtigen.

Die neueren Stadtteile Klagenfurts erstrecken sich um den Neuen Platz. Als Wahrzeichen der Stadt gilt der Lindwurmbrunnen. Die 1590 entstandene Plastik weist auf die Sage des Lindwurmes hin, welcher einst in den Sümpfen auf dem heutigen Stadtgebiet gehaust haben soll. Die Domkirche Klagenfurts ist reich an Stuck, Wand- und Deckengemälden. Einen umfassenden Überblick über die Stadtgeschichte gibt den Bewohnern der Ferienhäuser Klagenfurt-Villach das Landesmuseum. Beliebtes Ziel von Spaziergängern ist das Kreuzbergl, an dessen Hängen sich der Botanische Garten und ein Bergbaumuseum befinden. Zu den Anziehungspunkten in Klagenfurt zählt des Ufer des Wörther Sees. Hier können Urlauber das Strandbad besuchen, eine Bootsfahrt unternehmen oder den Freizeitpark Minimundus erkunden.

Wer sich für Ferienwohnungen Klagenfurt-Villach in Villach entscheidet, reist in die zweitgrößte Stadt Kärntens. Villach beeindruckt mit seinem beinahe mediterranen Charme. Die Stadt im Tal der Drau wird vom Hauptplatz beherrscht. Der von Bürgerhäusern gesäumte Platz schafft die Verbindung zwischen der Draubrücke im Norden und der Pfarrkirche Villachs im Süden des Platzes.

Der Paracelsiushof erinnert an den Aufenthalt des Gelehrten in der Stadt. Die Dächer Villachs werden überragt von der Stadtpfarrkirche St. Jakob. Im Inneren des Gotteshauses verdienen der Barockaltar und Grabsteine des 16. Jahrhunderts Beachtung. Im Städtischen Museum gibt eine Sammlung Auskunft über die Ur- und Frühgeschichte der Region Klagenfurt-Villach.

Im Süden des Stadtzentrums befinden sich die Kuranlagen des Warmbades Villach. Die radonhaltigen Thermen bringen besonders bei Rheuma oder Kreislaufbeschwerden Linderung. Eine Panoramastraße erschließt die Villacher Alpe für den Tourismus. In den Sommermonaten sind die Strandbäder des Faaker Sees gut besucht. Zu einem Erlebnis für Jung und Alt wird ein Abstecher in den Affenpark an der Burgruine Landskron.