Länder Guide Östliche Obersteiermark

Die Östliche Obersteiermark wurde lange Zeit von der Eisen- und Stahlindustrie geprägt. Heute besitzt der Tourismus eine hohen Stellenwert. In den Ferienwohnungen Östliche Obersteiermark lassen sich zu jeder Jahreszeit erholsame und abwechslungsreiche Ferien verleben.

Der Naturpark Mürzer Oberland, die Höhenzüge der Ybbstaler Alpen, mit ihren ausgedehnten Wander- und Skigebieten, sowie die zahlreichen Wälder, Moore, Wiesen, Wasserfälle und Schauhöhlen bieten Aktivurlaubern und Naturbegeisterten viel Interessantes. Groß ist die Auswahl an Ferienhäuser Östliche Obersteiermark in Leoben. Die zweitgrößte Stadt der Steiermark verfügt mit dem Hauptplatz über einen mittelalterlichen Stadtkern. Das barock verzierte Hacklhaus und das einstige Jesuitenkolleg, welches das Stadtmuseum beherbergt, lohnen den Besuch. Interessante Aufführungen können Urlauber im 1790 erbauten Stadttheater erleben, welches als älteste durchweg bespielte Bühne Österreichs gilt.

Über eine hervorragend erhaltene barocke Innenausstattung verfügt die Pfarrkirche St. Xaver. Nostalgie kommt auf bei einer Fahrt mit der historischen Erzbergbahn.

Zu den beliebtesten Reisezielen in der Östlichen Obersteiermark zählt Mariazell, der berühmteste Wallfahrtsort Österreichs. Das Stadtbild des Luftkurortes und Wintersportdomizils wird von der dreitürmigen Basilika beherrscht, welche im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Für die barocke Umgestaltung fünf Jahrhunderte später ist Salzburgs Barockbaumeister Fischer von Erlach verantwortlich. Eine Seilbahn bringt die Bewohner der Ferienwohnungen Östliche Obersteiermark zur aussichtsreichen Bürgeralpe.

Ein Abstecher nach Wartberg führt Urlauber in das beschauliche Mürztal. Neben der Pfarrkirche St. Erhard verdient auch die Burgruine Lichtenegg Beachtung. Der heilklimatische Kurort Aflenz verfügt über ein weithin bekanntes Gesundheits- und Kneippzentrum. In den Wintermonaten stehen die Skilifte an der Bürgeralm nicht still.

Lebendig präsentiert sich Bruck an der Murr. Das Städtchen am Zusammenfluss von Mur und Mürz wird vom Hauptplatz beherrscht. Als bedeutendster Bau der Stadt gilt das gotische Kornmesserhaus mit seiner prächtigen Loggia. Das Bild am Platz komplettieren das von schattigen Arkadenhöfen umgebene Rathaus und der 1626 errichtete Renaissance-Brunnen. Über einen Treppenweg erreichen Urlauber die Ruine von Burg Landskron.

In Pernegg an der Murr können die Bewohner der Ferienhäuser Östliche Obersteiermark die Wandmalereien in der Marienkirche bestaunen oder die Ruine von Burg Pernegg besichtigen. Entlang von Holzleitern lässt sich die tosende Bärenschützklamm erwandern. Bedeutende eiszeitliche Relikte wurden in der Drachenhöhle bei Mixnitz geborgen.

Zu den beliebtesten Urlaubsorten im Liesingtal zählt Mautern. Einen Besuch lohnen das Heimatmuseum Troadkastn und das Alpenbad. Per Sessellift erreichen Touristen den Wildpark Steiermark-Mautern. Alpine Bergtouren führen zum 2.046 Meter hohen Wildfels. Das Städtchen Veitsch verfügt über das größte begehbare Holzkreuz Europas. Die Hohe Veitsch zählt zu den meist besuchten Wander- und Skigebieten der Steiermark.