Länder Guide Vorarlberg

Vorarlberg - Ferien in Harmonie.
Unsere Lieblingsbilder des Sommers: Eindrücke von Bergen und Seen, von Städtchen und Dörfern, von Festspielen und Spielplätzen, Land und Menschen.

Hier versteht man sich auf Lebensqualität und Gastfreundschaft, und ebenso freundlich sind die Vorarlberger der Umwelt gesinnt: Naturschutz wurde von frühen Generationen als Selbstschutz erkannt, die hohe Wasserqualität ist nur einer der vielen Schätze, aber ein simples Beispiel dafür, warum Vorarlberg als bevorzugtes Ferienland gilt.

Quelle der Erholung
Erholung und Wasser sind eine Einheit. Klares Wasser, klare Gedanken. Abseits der frequentierten Plätze und Wege bietet Vorarlberg mit seinem wertvollsten Bodenschatz beeindruckende Erlebnisse - von ungewohnt leise bis tosend und überwältigend. Die Natur mit anderen Augen sehen, anders hören, riechen und mehr von allem spüren.

Wasser inspiriert zu Wellness, zum Wandern, zu Kunst, zu Gastlichkeit, zu Energie. Wasser wird geschützt. Uferzonen sind tabu, die großen Wasserreservoirs, die Gletscher, stehen seit 25 Jahren unter Naturschutz.

"Bergschau" im Walserhaus Hirschegg
Das runderneuerte Walserhaus in Hirschegg/Kleinwalsertal hat eine "Bergschau" erhalten, die mit modernen Mitteln über Geschichte und Gegenwart der Bergnatur informiert.

Die neue "Bergschau" bildet das Kernstück des neu gestalteten Walserhauses. "Stein" heißt das zentrale Thema dieser einzigartigen Schau. Sie zeigt die im Kleinwalsertal vorkommenden vielfältigen Gesteinssorten, die dem Tal seinen Charakter geben. Viel Information, interessant und spannend aufbereitet und unterstützt von multimedialen Hilfsmitteln, macht Lust auf Gipfelstürme. Alle Sinne werden hier angesprochen.

Eröffnung der "Bergschau" im Walserhaus
Die Entwicklung der Talbevölkerung vom Sammler bis zum touristischen Dienstleister wurde vom heimischen Künstler Detlef Willand anhand von Silhouetten an der Außenglaswand dargestellt. Willands spektakuläre Steinzeitfunde im Gottes Ackergebiet sind in der Bergschau nachgestellt. Ein Wunderwerk modernster Informationstechnik ist das Sommer- und Winterrelief im Foyer des Walserhauses.

Ergänzende Informationen gibt es zum Thema Naturgeschichte im Alten Rathaus Oberstdorf und im Ausstellungsraum auf dem Fellhorn. So wird die "Bergschau" buchstäblich zur "Wander-Ausstellung" zwischen 813 und 2037 m Seehöhe.