Länder Guide Grächen

Grächen liegt im Südwesten der Schweiz im deutsch- und französischsprachigen Kanton Wallis auf einem Hochplateau in rund 1600 Meter Höhe.

Der besonders bei Familien beliebte Ferienort befindet sich zwischen Visp und Zermatt. Grächen gilt als Ort mit dem geringsten Niederschlag in der Schweiz und ist sowohl für Winterurlaub und Sommerurlaub bestens geeignet.

Das teilweise autofreie und familienfreundliche Grächen mit seinen typischen Holzhäusern inmitten der herrlichen Bergwelt der Walliser Alpen bietet seinen Feriengästen einiges an Unterhaltung und Events an.

Weit über die Grenzen Grächens hinaus bekannt sind die Freiluftinszenierungen "Fantastische Grächen Märchen", die nicht nur Kinder in Verzückung versetzen. Der Familienpark und ein exklusiver Spieleweg lassen die Kinderherzen höherschlagen. Für die Gäste werden teilweise mehrmals täglich Animationsprogramme angeboten, die einen Einblick in das Walliser Leben geben und manch landschaftliche Besonderheit der Umgebung präsentiert.

Auf zahlreichen Wegen können Wanderungen inmitten einer herrlichen Bergwelt gemacht werden. Eine Besonderheit in Grächen sind die Wege entlang der Suonen. Das sind offene Wasserleitungen, die bereits im 13. Jahrhundet angelegt wurden, um die Felder und Wiesen zu bewässern.

Grächen ist auch ein hervorragender Ferienstandort, um die Sehenswürdigkeiten der Umgebung zu besichtigen.

Ein Muss ist sicher der Besuch von Zermatt am Talschluss mit einem der markantesten Berge der Welt, dem Matterhorn. In Zermatt sollte das Matterhorn-Museum besucht werden. Es dokumentiert eindrucksvoll die Geschichte des Ortes und vor allem die Geschichte des Bergsteigens und seine Tragödien.

Einen Besuch wert ist Leukerbad mit Europas größter alpinen Thermalbadanlage. Bereits zu Zeiten der Römer war die Heilwirkung des Thermalwassers bekannt. Insgesamt gibt es in Leukerbad 22 Thermalbäder. Sehr sehenswert ist auch das historische Städtchen Brig, das von dem prächtigen Stockalperschloss dominiert wird. Ein Bummel durch das Zentrum von Brig mit seinen herrlichen Patrizierhäusern lohnt sich.

Ein sehr lohnenswerter Ausflug ist der Besuch der Kantonshauptstadt Sion (Sitten). Es ist die älteste Stadt der Schweiz und liegt in einem bekannten Weinbaugebiet, das für seine Weißweine bekannt ist. Die sehenswerte Altstadt mit seiner historischen Bausubstanz und mehreren Schlössern lädt zum Schlendern und Verweilen ein. Zahlreiche Ausstellungen und Museen, Theater und Musicals präsentieren Wissenswertes und locken mit abwechslungsreichen Veranstaltungen.

Oberhalb von Sion sind sehenswerte Orte und Weiler mit den typischen Walliser Holzhäusern zu sehen. Die malerischen Holzspeicher und Brunnen aus Holz und Stein bieten so manch schönes Fotomotiv. Ein Urlaub in Grächen ist im Sommer und im Winter etwas Besonderes. Bergbahnen bringen den Urlauber im Sommer hoch hinaus und bieten atemberaubende Aussichten auf die Schweizer Berge.