Länder Guide Rheintal-Domleschg

Egal zu welcher Jahreszeit - ein Urlaub in Rheintal-Domleschg, einem der schönsten und vielfältigsten Täler der Schweiz, wird immer zum Erlebnis.

Obstfelder und Wiesen wechseln sich ab. In der Mitte fließt der Rhein, noch klar und sauber. Ein herrliches Bergpanorama umgibt das Tal, in dem Ferienwohnungen Rheintal-Domleschg und Ferienhäuser Rheintal-Domleschg liegen. Es herrscht ein mildes Klima mit wenig Regen.

Im Winter lädt das kleine Skigebiet Tschappana-Heinzenberg zum "Chillen" ein. ChilloutRiding das Motto dieses Skigebietes: entspannt, in rüchsichtsvollem Miteinander Ski fahren und die herrliche Aussicht genießen. Für Kinder gibt es Kinderskilifte, Schlittellifte, Skischulen und vieles mehr. Geführte Skitouren, Snowboardtouren und Schneeschuhwanderungen werden angeboten. Nachtskifahrten, Vollmondplausch und Après-Ski-Parties lassen auch abends keine Langeweile aufkommen. Andere, größere Skigebiete wie Lenzerheide, Savguin, Klosters sind gut erreichbar.

Sowohl in 2140 m Höhe als auch im Tal gibt es Skilanglaufstrecken für Anfänger und Profis. Viele Winterwanderungen sind möglich. Eisstockschießen und Fahrten auf Pferdeschlitten versprechen im Winterurlaub Abwechslung. Im Sommerurlaub können von Ferienhäusern Rheintal-Domleschg und Ferienwohnungen Rheintal-Domleschg aus spannende Wanderungen unternommen werden.

Das Domleschg-Tal ist das burgenreichste Gebiet Europas. Entlang des 14 km langen Burgenpfades geht es an 20 Burgen und Burgruinen vorbei. Zahlreiche andere Wanderwege führen durch idyllische Dörfer und Wälder an Seen vorbei, die zum Baden einladen. Am Weg können Baudenkmäler besichtigt werden. Die wunderschöne Bilderdecke von St.Martin in Zillis aus dem 12. Jahrhundert ist besonders sehenswert. Bergwandertouren und geführte Gipfelbergtouren sind eher etwas für geübte Wanderer.

Sehr spannend ist eine Wanderung auf der Viamala, dem "bösen Weg", auf dem schon Römer und Ritter gereist sind. 300 m hoch ragen Felswände empor des Wegs, der an manchen Stellen nur wenige Meter breit ist. Es geht über alte Pfade und Brücken und durch magisch wirkende Waldabschnitte. Ein schaurig-schönes Erlebnis. Entlang der Viamala ist unter fachkundiger Führung Canyoning möglich.

Das Domleschg-Tal ist ein wahres Bikeparadies. Ein Bikeparcour, 305 km beschilderte Routen und über 1000 km GPS-geführte Touren gibt es für jedes Fahrniveau. Golf, Freeclimbing, Gleitschirmfliegen und Paragliding sind weitere sportliche Angebote.

Ruhiger kann man die märchenhafte Landschaft mit der Rhätischen Bahn genießen. Diese kleine rote Bahn mit großen Panorama-Fenstern und verglasten Decken ist Unesco-Weltkulturerbe. Über Schluchten, Wiesen und Brücken fährt sie bis auf den Berninapass in 2253 m Höhe.

Für Kulturfreunde ist ein Besuch der prähistorischen Felszeichnungen von Carschenna und der vorgeschichtlichen Kultsteine im Val Schons interessant. In diese kulturhistorisch geprägten, einmalig schönen und spannenden Landschaft mit vielen Entdeckungs- und Erlebnismögichkeiten kehrt man gerne wieder zurück.