Länder Guide Zentralschweiz

Sommerlust auf Berge und Seen. Am Anfang war die Zentralschweiz. Hier begann mit dem Bund der Urner, Schwyzer und Unterwaldner auf dem Rütli die Schweiz.

Mit dem Bau der Schöllenenbrücke der Transitverkehr über den Gotthard und mit der Eröffnung der ersten Zahnradbahn Europas, 1871 auf die Rigi, die Reiseepoche.

Dieses gebirgige Land rund um den Vierwaldstättersee und die sanfte Seenplatte ist reich an historischen Sehenswürdigkeiten und landschaftlichen Schönheiten. Tell Denkmal und rauhe Gipfel, belebte Städte und abgelegene Hochtäler, barocke Klöster und wilde Schluchten.

Durch Gischt pfeilen Surfer, ziehen Dampfschiffe majestätisch ihre Spur, am Himmel bunte Gleitschirme wie Schmetterlinge. Auf Gipfel fahren Bähnchen, gleiten Gondeln: Urschweiz, Freizeitschweiz, Ferienschweiz.

Fantastische Schneeverhältnisse bis in den Frühling. In den hochgelegenen Gebieten bis 3020 m ü.M. gibt es Pulverschnee während der ganzen Saison.

Was will man mehr? Skifahren and Snowboarden auf gut preparierten Pisten, Abfahrten im Pulverschnee, Langlaufen mit dem romantischen Hintergrund der Berge, Wanderungen in einer faszinierenden Landschaft, Ausflüge zu den verschiedenen Berggasthäusern und den weltberühmten Klöstern in der Zentralschweiz, abgerundet mit einem Besuch der Kappelbrücke in Luzern - Ferien, die keinen Wunsch offen lassen.