Länder Guide Lausitzer Gebirge

Suchen Sie Entspannung vom hektischen Alltag, dann empfiehlt sich eine Auszeit im Lausitzer Gebirge. Durch seine Lage ist das Gebiet touristisch noch relativ unerschlossen, was es zu einem kostbaren Kleinod macht.

Das Lausitzer Gebirge liegt im Südosten Sachsens sowie in Nordböhmen (Tschechien) und befindet somit zwischen der Sächsischen Schweiz und dem Jeschkengebirge. Diese optimale Lage ist ein Garant für eine unberührte Natur, die zur Erholung gerade einlädt. So steht der tschechische Teil des Lausitzer Gebirges bereits seit 1976 unter Naturschutz. Ferienhäuser Lausitzer Gebirge und Ferienwohnungen Lausitzer Gebirge laden den Urlauber dazu ein, neben einem angenehmen Wohnambiente das Lausitzer Gebirge aktiv zu erkunden.

Das Lausitzer Gebirge lässt die Geschichte wieder aufleben. So können Sie zum Beispiel das gut erhaltene Schloss Lemberk (deutsch: Schloss Lämberg) bei Jablonné in Tchechien besuchen. Nicht nur der gut erhaltene Prachtbau aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts, sondern auch der angrenzende Schlossgarten wird Sie in seinen Bann ziehen. Oder Sie besichtigen die Burgruine Burg Toltejn (deutsch: Tollenstein) auf der tschechischen Seite des Lausitzer Gebirges. Einst stellte diese einer der bedeutendsten mittelalterlichen Burgen in Nordböhmen dar.

Die Region Bürgstein-Schwoikaer Schweiz, im Süden des Lausitzer Gebirges gelegen, ist geprägt durch Hänge und Schluchten. Sanfte Berghänge und darin eingebettete Sandsteinfelsen machen eine Wanderung in diesem Gebiet zu einem außerordentlichen Erlebnis. So lässt sich hier zum Beispiel auch die Felsenburg Sloup (deutsch: Einsiedlerstein) entdecken. Bei dieser imposanten Burg handelt es sich um eine der bedeutendsten Monumente Nordböhmens. Die Felsenburg wurde in einem alleinstehenden Sandsteinfelsen gebaut. Der Burgfelsen ist der größte in der Bürgstein-Schwoikaer Schweiz freistehende Fels.

Besuchen Sie auch unbedingt die Felsenkapelle im Betgraben und die Samuelhöhle. Die Bürgstein-Schwoikaer Schweiz hat sich durch den überwiegend sehr weichen Sandstein in den vergangen Jahren zu einem der bedeutsamsten Klettergebiete im Lausitzer Gebirge entwickelt. Nutzen Sie die Ferienhäuser Lausitzer Gebirge und Ferienwohnungen Lausitzer Gebirge als Ausgangspunkt für weitere spannende Entdeckungen in der Region.

Besuchen Sie das Besucherbergwerk Stolln des Heiligen Evangelista in Georgenthal. Einmal dort, können Sie gleich einen Abstecher zu dem markanten Tollenstein mit seiner Burgruine machen. Die Burgruine befindet sich auf dem Tannenberg, bei dem es sich mit 774 Metern um den drittgrößten Berg des Lausitzer Gebirges handelt.

Die einzigartige Natur des Lausitzer Gebirges hält den Besucher in Atem. So beeindruckt sowohl das Naturdenkmal Herrenhausfelsen mit einer Basalterhebung (597 m) als auch das Naturdenkmal Elefantensteine durch markante Felsformationen den Betrachter außerordentlich. Lassen Sich sich von dem urtypischen Charme verzaubern.