Länder Guide Mittelböhmen

Abstecher von Prag - Die Region bildet das Hinterland der Haupstadt. Dank ihren Naturbedingungen stellt sie ein bedeutendes Erholungszentrum dar, das vor allem für kurzfristige Ausflüge geeignet ist. Auf diesem Gebiet konzentrieren sich viele private Erholungsobjekte, wo die Besitzer die meisten Wochenenden, ihren Urlaub, die Rentner auch drei Viertel des Jahres verbringen.

Mittelböhmen - Burgen, schöne Schlösser und die Umgebung von Prag mit Slapy und Orlik Stausee. Mittelböhmen ist ein beliebtes Reiseziel Tschechiens. Zahlreiche Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten, wie die tschechische Hauptstadt Prag, warten darauf entdeckt zu werden.

Die Stauseen
Der Slapy Stausee 30 km südlich von Prag staut die Moldau auf einer Länge von 40 km und bietet zahlreiche romantische Buchten. Zu den Erholungszentren gehören Stara und Nova Zivohost.

Der 65 km lange Orlik Stausee an der Moldau liegt 80 km südlich von Prag. An dessen Ufern kann man das Schloss Orlik und die Burg Zvikov bewundern. Der Stausee wird von felsigen, schroffen Steilhängen, flachen Sandufern und tiefen Wäldern umrahmt.

Erholungsgebiete und Aktivitäten
Die beliebtesten Erholungszentren sind Orlik, Trhovky, Zvikovske Podhradi und Radava. Die Erholungsgebiete bieten sehr gute Bedingungen für Wassersportler (Wasserski, Segeln, Sporttauchen, Angeln, Rudern) und Radfahrer. Ebenso kann man Ausflüge mit Dampfschiffen unternehmen oder Boote ausleihen.

Aktivitäten am Wasser
Diese Region bietet jegliche Möglichkeiten für Wassersport (z.B. Lipno und Orlik Stausee) Beliebte Kanustrecken sind der Oberlauf der Mondau sowie die Nebenflüsse Sazava, Otave und Luznice. Überall finden sich hervorragende Angelbedingungen (z.B. Karpfenzucht bei Trebon).

Bademöglichkeiten
Seen - Slapy, Orlik, Vrane, Jesenice und Vrchlice.

Freibäder - Benesov, Roudnice n. Labem, Melnik, Podebrady, Kolin, Vlasim, Horovice, Dobris, Beroun und Mseno.

Hallenbäder - zahlreiche Hallenbäder in Prag, Mlada Boleslav, Benesov, Kutna Hora, Kladno, Neratovice, Rumburk, Kolin, Kralupy n. Vltavou, Podebrady, Horovice und Melnik Aquapark - in Pribram mit Wasserrutschen, Whirlpool, Dampfbad und Kinderecke.

Sport/Freizeit
Reiten (Reitunterricht oder Ausritte) - Lodenice, Tlustice, bei Karlstejn, Horovice, Skripel, Zelkovice, Malkov (Ponys), Raj bei Mseno - Laka, Neratovice (Reitschule), Svojetice (Ranch El Paso) und Melnik.

Golfplätze - am Burg Karlstejn mit Golfschule, Stirin, Podebrady.

Sportfliegen - Aeroclub in Bubovice (Rundflüge, Sportflugschule) und Tlustice (Paragliding).

Motorcross-Bahn - Melnik.

Bootsverleih - Slapy und Orlik Stausee.

Historische Städte in der Region
Podebrady - ein Kurort mit 13 Mineralquellen und Kurpark mit Kolonnade, gotischer Burg.

Kutna Hora - UNESCO-Denkmal Stadt mit St.-Barbara-Kirche und kulturellen Aktionen.

Pribram - Wallfahrtsort Svata hora (Heiliger Berg) mit prunkvollen Toren, Bergbaumuseum.

Ausflüge In der Region
Tocnik - ein Burg und bunte Kulturprogramme in der Sommersaison

Koneprusy - Naturschutzgebiet "Cesky Kras" mit dem größte zugänglichen Tropfsteinhöhlenkomplex Böhmens.

Prerov nad Labem - Freilichtmuseum mit Volksbauten (Mai bis Oktober gibt es Jahrmarkt) Plzen - ZOO, Botanischer Garten und Brauereimuseum mit Bierbrauerei.

Ostra bei Lysa nad Labem - ein mittelalterliches Dorf "Botanicus" (35 km von Prag). Zum mittelalterlichen Dorf gehören großer Blumen-, Kräuter- und Gemüsegarten, mittelalterliche Märkte, Holzwerke, alte Brücke, Papier- und Seifenherstellung und vieles mehr.

Sehenswert in Mittelböhmen
Die Stadt Kutná Hora - im Verzeichnis der UNESCO, die zwei schönsten Schlösser Karltejn und Krivoklát, der Nationalpark Krivoklátsko, die Burgen und Schlösser Benátky, Jentejn und Konopite, die Kurorte Podebrady und Sadská, die Freiluftmuseen Kourim, Prerov nad Labem und Trebíz, die Höhlen von Koneprusy, die Skoda Autowerke mit Museum in Mladá Boleslav, die Stadt Melník am Zusammenfluss von Moldau und Elbe, die Stadt Rakovník, umgeben von Hopfenfeldern, die Stadt Kladno mit Barockschloss und Museum.

Prag
Die "goldene" Stadt mit den 100 Türmen und ein altertümliches Kleinod im Herzen Europas am Moldaubogen. Im Jahr 1992 wurde der historische Stadtkern im UNESCO-Verzeichnis des Weltkultur- und Naturerbes aufgenommen. Prag zählt wegen seiner herrlichen Lage, seiner prachtvollen Bauten und reichen Kunstschätze seit dem Mittelalter zu den schönsten Städten der Welt. Goethe nannte Prag "den schönsten Edelstein in der steinernen Krone der Welt".

Viele weitere Künstler besangen und beschrieben das "Rom des Nordens". Das historische Burgviertel mit dem berühmten "Goldenen Gässchen", dem Königspalast und den vielen Kirchen lädt zu einem Besuch ein.

Den sprichwörtlichen Zauber von Prag lernen Sie am Besten zu Fuß kennen. Entdecken Sie selber die kleinen Gässchen und Durchgänge, Gärten, Winkel und überraschenden Anblicke.

Genießen Sie die kulturelle Atmosphäre der Stadt während eines Besuches im Nationaltheater, im Theater Laterna Magica, im Schwarzen Theater, im Marionettentheater, in der Oper oder beim Ballett.

Auf jeden Schritt Ihres Bummels zu den Sehenswürdigkeiten treffen Sie auf gemütliche Restaurants mit böhmischen und internationalen Spezialitäten, Cafés, Kneipen, Wein- und Bierstuben.

Die echten tschechischen Souvenirs wie Kristallglas, Porzellan, hölzerne Marionetten und vieles mehr kann man allerorts kaufen.

Sehenswert in Prag
Das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes, das Zentrum der Hochschulen und die Karlsuniversität, die Burg Hradschin - Hradcany, die historische Karlsbrücke, der Wenzelsplatz, die Stadt mit dem Titel Kulturmetropole des Jahres 2000, der historische Stadtkern - im Verzeichnis der UNESCO, das Schloss Troja, die Altstadt mit den unzähligen Restaurants und Kneipen, die Moldau, die Nationalgalerie und viele Museen sowie die vielen Konzertsäle und Theater.