Länder Guide Hippolytushoef

In der Provinz Nord Holland befindet sich das Dorf Hippolytushoef. Benannt wurde Hippolytushoef nach einem ansässigen Bauernhof und wurde im 14. Jahrhundert mit dem Namen Ypolshof benannt.

Auf der ehemaligen Insel Wieringen gelegen, zeichnet sich das alte Dorf, durch den Fischfang aus. Nur 14 Kilometer entfernt befindet sich Den Helder.

Sehenswürdigkeiten
Das attraktiv gelegene Dorf Hippolytushoef bietet gerade, durch die Lage am Ijsselmeer besondere Attraktionen. Die Flora und die Fauna der Region präsentiert sich zahlreich.

Für Naturliebhaber und Tierfreunde stellt das Gebiet um Hippolytushoef Interessantes bereit. In der Mitte von Hippolytushoef thront die Hippoltuskerk auf einer künstlichen Höhe. Der Turm der Kirche hat Tuffstein zur Basis. Im Sommer 1674 zerstörte ein Sturm das romanische oder frühgotische Langhaus der Kirche. Anfang des 14. Jahrhunderts entstanden, wurde der Name dem Kirchenvater gewidmet.

Weiter sind in Hippolytushoef noch eine römisch-katholoische Kirche aus dem Jahr 1868, die Kirche von Anchor aus dem Jahr 1967 und eine Kirche aus dem Jahr 1861 befindlich.

Wissenswertes können interessierte Besucher der Region im Allerhande Museum entdecken.

In Den Helder stehen die Türen des Käthe Kruse Puppenmuseums für Besucher offen. Ebenfalls in Den Helder befinden sich das Rettungsbootmuseum und das Marinemuseum. In Cape Holland steht eine Schifffahrts-Erlebniswelt zur Verfügung. Eine Besichtigung des Botanischen Pflanzengartens sowie der Museumshafen Willemsoord sind in Den Helder einen Besuch wert.

Von Den Helder aus kann die Insel Texel erreicht werden. Ein Segelausflug über das Ijsselmeer kann vor Beginn der Reise gebucht werden. In erfahrender Begleitung kann die Segelkunst erlernt und eine Übernachtung an Bord des Schiffes auf See erlebt werden.

Fort Kijkduin lädt zum Besuch ein und bietet den Besuchern einen Rundgang durch vergangene Zeiten. Die spannende Geschichte des Forts steht zur Erkundung bereit. Im Hafen von Den Helder können ein- und auslaufende Schiffe und das rege Treiben rund um das Hafenleben beobachtet werden.