Länder Guide Swinemünde

Swinemünde - Die polnische Perle an der Ostsee
Ein wunderschöner Ostseeurlaub muss nicht zwangsläufig immer nur in Deutschland verbracht werden.

Die polnische Hafenstadt Swinemünde ist bereits seit vielen Jahren ebenso beliebt wie die deutschen Küstenstädte. Touristen die sich für Ferienwohnungen Swinemünde entscheiden, tun das vor allem wegen dem ungeheuer breiten Sandstrand, der dort vorzufinden ist, und wegen der hervorragenden Qualität des Meereswassers. Die Ostsee vor Swinemünde ist absolut klar und sauber.

Zudem ist Swinemünde weit über Polens Grenzen hinaus für seine Solequellen und berühmten Heilmoorlagerstätten bekannt. Die Stadt ist ein anerkannter Kurort, und daher werden in ihr auch zahlreiche heilsame Therapien angeboten. In Swinoujscie, so der polnische Name der Ortschaft, werden vor allem mit Jodmangel verbundene Leiden effektiv geheilt. Es lohnt sich die Möglichkeiten der angebotenen Kuren mit dem Aufenthalt in einem der Ferienhäuser Swinemünde zu verbinden.

Badegästen, denen das Ostseewasser etwas zu kalt ist, können das moderne Swinemünder Hallenbad zum Schwimmen nutzen. Wer des Wassersports jedoch vollständig müde ist, der schlendert vielleicht gerne die herrliche Ostseepromenade entlang oder vertreibt sich die Zeit beim Minigolf.

Gute Restaurants und Bars sowie Diskotheken, um am Abend das Tanzbein zu schwingen, sind selbstverständlich auch in genügender Vielzahl vorhanden. Bei einem Urlaub in Ferienhäusern Swinemünde kommt so garantiert keine Langeweile auf.

Sollte das Wetter allerdings einmal komplett einen Strich durch die Urlaubsrechnung machen, ist auch dieser Umstand gar nicht so dramatisch. Schließlich hat Swinemünde noch viel mehr zu bieten als Wasser und Dünen. Kulturell begeisterte Feriengäste werden Swinemünde sicherlich ebenso mögen wie Wasserratten und Sonnenanbeter.

Die Stadt ist voller interessanter Museen und Ausstellungen. Gerne kann die Sucht nach "Meer" auch bei dieser Gelegenheit ausgelebt werden. In Swinemünde ist eine Modellausstellung der größten Segelschiffe der Welt beheimatet. Auch im Museum Schron, einem alten Schutzbunker aus dem 2. Weltkrieg, gibt es viele Exponate aus der Geschichte der Seefahrt zu bewundern. Des Weiteren sind in Swinemünde das Museum der Seefischerei und ein Ozeanarium ansässig.

Gäste der Ferienhäuser Swinemünde haben gleichfalls die Chance, einen Blick auf den höchsten Leuchtturm der ganzen Ostseeküste zu werfen. Bereits seit dem Jahre 1857 steht das imposante Bauwerk hier. Noch heute ist der 68 m hohe Turm ein eindrucksvolles Baudenkmal.

Auch die Swinemünder Festung aus der Mitte des 19. Jahrhunderts ist durchaus einen Besuch wert. Zu ihrem Schutz war sie von einem breiten Wassergraben umgeben und ein großer Teil der Festungsanlagen verläuft unterirdisch. Nachdem die Festung einige Jahre der Roten Armee als Stützpunkt diente, ist sie aktuell wieder für Besucher zugänglich und hinterlässt unweigerlich im Rahmen einer Besichtigung außergewöhnliche Eindrücke. Schon allein deswegen lohnt es sich, Ferienwohnungen Swinemünde zu mieten.