Länder Guide Pommersche Seen

Pommersche Seen - Ein Paradies für Naturfreunde
Die Pommerschen Seen oder auch Pommersche Seenplatte ist ein Gebiet im Nordwesten von Polen.

Vorrangig ist die Landschaft geprägt durch eine große und beinahe unüberschaubare Anzahl an Seen. Insgesamt sollen es rund 1.650 Gewässer sein. Enstanden in der Eiszeit und eingebettet zwischen Moränenhügeln, ähnelt die Seenplatte der Masurischen und Mecklenburgischen Seenplatte.

Die Pommerschen Seen eignen sich hervorragend zum Wassersport. Viele der Seen sind mit Flüssen verbunden. Das Resultat - Hunderte Kilometer Wasserwege warten auf ihre Entdeckung. Für Segler und Kanuten eröffnet sich somit ein wahres Paradies. Großer Beliebtheit erfreut sich die Kanuroute entlang des Flusses Drawa. Sie wurde nach ihrem berühmtesten Kanuten benannt - Johannes Paul II.

Die sauberen Gewässer der Pommerschen Seen sind auch bei Anglerfreunden bekannt. Der Artenreichtum der Fische ist bemerkenswert. Für Radfahrer bieten sich beeindruckende Routen mit malerischen Ausblicken an.

Unweit einen Besuch wert ist der See Jezioro Drawsko (Dratzigsees). Der See zählt mit einer Größe von fast 19 Quadratkilometern zu den größten Seen der Pommerschen Seenplatte. Er ist 83 Meter tief. Durch den See fließt der Fluss Drawa (Drage). Aktivtouristen kommen in diesem noch relativ wenig erschlossenen Gebiet voll auf ihre Kosten.

Wer Reitmöglichkeiten sucht, wird in Bialy Bor (Baldenburg) fündig werden. Hier bietet ein großes Gestüt auch Reitunterricht an.

Weitere wichtige Orte der Pommerschen Seen sind Szczecinek (Neustettin) und Polczyn Zdrój (Bad Polzin). Szczecinek ist mit etwa 40.000 Einwohnern die größte und wichtigste Stadt der Region. Einen Besuch lohnen die Reste eines ehemaligen Schlosses. Hier lebten einst die pommerschen Herzöge. Die ältesten Mauern stammen bereits aus dem 14. Jahrhundert. Im Gotischen Turm wartet ein Regionalmuseum auf die Besucher. Polczyn Zdrój ist ein traditionsreiches Kurstädtchen. Die Entdeckung von Mineralquellen führte bereits im 17. Jahrhundert zu einem kleinen Besucheransturm. Sehenswert sind auch der 50 Hektar große Kurpark und die Jugendstilhäuser inmitten der Altstadt.

Gerade abseits der größeren Städte ist es schwierig, eine private Herberge zu finden. Für eine optimale Unterkunft lohnt ein Vergleich der Ferienhäuser Pommersche Seen und Ferienwohnungen Pommersche Seen.