Länder Guide Karpatenvorland

Das Karpatenvorland in Polens Südosten ist nur ein Teil des Vorlands des Karpatenbogens, hat aber für einen Urlaub einiges zu bieten. Hier findet man neben oft noch unberührter Natur auch viele architektonische Sehenswürdigkeiten. Die Wojewodschaft, Karpatenvorland, in Polen beherbergt die Waldkarpaten, die Beskiden und den Fluss, San. Naturfreunde werden mit Begeisterung durch die herrliche Landschaft wandern. Aber auch geschichtlich Interessierte werden auf ihre Kosten kommen. Ferienhäuser Karpatenvorland oder Ferienwohnungen Karpatenvorland sind dabei die idealen Unterkünfte für einen Urlaub in der polnischen Region.

Zu den größten Sehenswürdigkeiten im polnischen Karpatenvorland gehören, neben der urwüchsigen Natur, vor allem die unzähligen Schlösser aus der Renaissance und die orthodoxen Kirchen der Lemken in den Bergen. Außerdem kann in Gorlice der erste Ölförderturm überhaupt bestaunt werden. Er stammt aus dem 19. Jahrhundert und gilt als der älteste der Welt.

Wer im Karpatenvorland ausgehen möchte, hat die Qual der Wahl zwischen Kneipen oder Gasthäusern, in denen sich die Menschen treffen. Ein reges Nachtleben findet sich nur in der Hauptstadt der Wojewodschaft, Rzeszow, die als so genanntes Zentrum, obwohl im Südosten gelegen, die Möglichkeit bietet, viele Ortschaft bequem mit Bus oder Bahn auch zu erreichen.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten im Karpatenvorland gehören die historischen Gebäude in der Hauptstadt, die "St. Johannes-Kathedrale" und das Karmeliterkloster in Przemysl, die alten Patrizierhäuser in Jaroslaw und das "Baranow Sandomierski"-Schloss, das jetzt als Hotel genutzt wird. Ein ebenfalls prachtvolles Schloss gibt es in Krasizyn zu sehen sowie in Lancut, welches auch eine große Gemäldesammlung aufzuweisen hat und ein Kutschenmuseum. Eine der größten Orgeln Polens beherbergt das Bernhardinerkloster in Lezajsk. Ebenfalls sehenswert sind die alten Holzhäuser von Pruchnik, das unter Denkmalschutz stehende Zentrum von Biecz, der Adelspalast von Sieniawa, der Marktplatz von Krosno und das Schloss in Sanok.

Ausflugsmöglichkeiten bieten der Bieszczady-Nationalpark und der Magura-Nationalpark, in dem sich noch Reste mittelalterlicher Burgen finden sowie die Kirchen der Lemken.

Außerdem kann am Solina-Stausee Wassersport betrieben werden. Surfer treffen sich hier genauso wie andere Wasserbegeisterte. Ferienhäuser Karpatenvorland oder Ferienwohnungen Karpatenvorland werden vor allem hier auch gerne bezogen.

Von Majdan aus kann zudem mit einer Schmalspurbahn gefahren werden und von Lesko aus kann die Ringstraße, die durch die Bieszczady führt, befahren werden. Jazzfans locken die beiden Festivals im Herbst und im Sommer nach Przemysl, wie auch die Folklorefreunde alle drei Jahre das sogenannte "Festival der Auslandspolen" nach Rzeszow lockt.